Ansporn für weitere Verbesserungen: Thomas Melchert (l.) überreicht Geotec-Geschäftsführer Norbert Zumholz die Urkunde für erfolgreiche Teilnahme an der GEP-Schulung.

Ansporn für weitere Verbesserungen: Thomas Melchert (l.) überreicht Geotec-Geschäftsführer Norbert Zumholz die Urkunde für erfolgreiche Teilnahme an der GEP-Schulung. (Foto: © Teamfoto Marquardt)

GEP digital: Erfolgreiche Weiterbildung

Das Unternehmen Geotec hat erfolgreich an der GEP-Schulung teilgenommen. Dafür gab es eine Urkunde der Handwerkskammer Münster.

Der Maschinenbaubetrieb Geotec-Bohrtechnik aus Nordkirchen will seine betrieblichen Prozesse weiter verbessern. Das Unternehmen hat sich in einer Schulung für ein Programm qualifiziert, mit dem Abläufe in der Produktion visualisiert werden können. Die erfolgreiche Weiterbildung dokumentiert eine Urkunde, die Thomas Melchert, stellvertretender Geschäftsführer der Handwerkskammer Münster, dem Geschäftsführer des Unternehmens, Norbert Zumholz, überreichte. 

HWK Münster koordiniert das Projekt

Die Handwerkskammer Münster ist Koordinator des Projektes, mit dem kleine und mittlere Unternehmen ihre betrieblichen Abläufe verbessern können. Der Bohrtechnik-Spezialist Geotec gehört zur ersten Gruppe der Betriebe, die das INTERREG-Projekt mit der Bezeichnung "GEP digital" umsetzen. GEP steht für "grenzenlos – effizient – produktiv" und richtet sich an Handwerksbetriebe im deutsch-niederländischen Grenzraum des Münsterlandes und der Provinzen Overijssel und Achterhoek.  Durch den Zusatz "digital" wird deutlich, dass die Teilnehmer auch auf dem Weg in Richtung Digitalisierung unterstützt werden.

Großer Arbeitgeber der Region

Geotec gehört mit 100 Mitarbeitern zu den großen Arbeitgebern in der Region. "Wir sind sehr schnell gewachsen", betont Prokurist Jörg Brennecke. Es wurden bereits verschiedene Angebote der Handwerkskammer Münster genutzt, und die Firma entschloss sich auch gern, bei "GEP digital" mitzumachen "Wir wollen wissen, welche Änderungen und damit auch Verbesserungen möglich sind", erläutert Brennecke. Ein Check, an dem die Firma bereits teilnahm, kam zu dem Ergebnis, dass Geotec-Bohrtechnik gut aufgestellt und auch für die Zukunft gerüstet ist. "Eine Bestätigung, über die wir uns freuen", sagt der Prokurist. Der Check hat aber auch Verbesserungspotenziale gezeigt, "die wir zum Teil schon umgesetzt haben." Jetzt gehe es darum, noch besser zu werden. "GEP digital" soll dabei Unterstützung leisten.

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Münster

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: