Das Handwerk und die Jungs von ApeCrime rufen zum "Abschluss-Streich 2.0" auf! (Foto: handwerk.de)

Das Handwerk und die Jungs von ApeCrime rufen zum "Abschluss-Streich 2.0" auf! (Foto: © handwerk.de)

Abschluss-Streich: Je ausgefallener, desto besser!

Panorama

Handwerk.de und die Youtuber von ApeCrime rufen gemeinsam unter dem Motto "Macht etwas Großes und wir helfen euch dabei" zum Schul-Abschluss-Streich 2.0 auf.

Mit Ketten verschlossene Eingänge von Schulen, mit Luftballons gefüllte Gänge und Klassenzimmer, abgesperrte Lehrer-Parkplätze oder wilde Schaumparties: Die Liste der Abschluss-Streiche von Schülern ist lang, ihre Aktionen sind an allen Schultypen deutschlandweit längst Tradition. Auch in diesem Jahr, wenn rund 800.000 junge Menschen ihre Schulen den Rücken kehren werden.

Bereits 2015 beteiligte sich das Handwerk unter dem Moto "Macht Euer Ding – und macht’s richtig!" an der Abschluss-Idee einer Berliner Schule. Seinerzeit – ebenfalls unter der Mitwirkung der Youtube-Stars von ApeCrime – kam es in der Spree-Metropole zu einer inzwischen legendären Schaumfete, ein Party-Bus sorgte für den nötigen Sound, Schüler und Lehrer denken noch heute gern an das einmalige Event zurück.

 

 

Nun also geht es in die nächste Runde: Abschlussklassen aller Schultypen können sich noch bis zum 4. April unter www.handwerk.de/abschlussstreich mit einem Video ihrer Abschluss-Streich-Idee bewerben. Einfach kurz die Idee in einem Formular beschreiben und die Klasse und Schule in einem Video vorstellen. Unter dem Moto "Macht etwas Großes und wir helfen euch dabei" entscheidet am 6. April die Jury, bestehend aus Jan, Andre und Cengiz von ApeCrime sowie Vertretern des Zentralverbands des deutschen Handwerks, welche Idee in diesem Jahr von den Aktionspartnern unterstützt wird.

Aufruf an alle Abschlussklassen 2017!

 

Dem Sieger winken die Unterstützung des Handwerks und von ApeCrime, um die Idee in die Tat umzusetzen und zum legendärsten Abschluss-Streich zu machen, den ihre Schule je gesehen hat. "Das wird ‘ne Hammer-Aktion – da sind wir natürlich dabei! Wir sind gespannt, was für abgefahrene Ideen sich die Jungs und Mädels ausdenken und wo wir den grandiosen Abschluss-Streich 2.0 feiern werden", kommentiert Jan von ApeCrime den bevorstehenden Event. Schüler und Schülerinnen, bewerbt Euch jetzt und holt den Abschluss-Streich 2.0 an eure Schule! Und denkt daran: je ausgefallener, desto besser!

Und auch nach der großen Abschluss-Sause soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Unter dem Hashtag #einfachmachen animiert das Handwerk Jugendliche, sich auszuprobieren und ohne Druck ihren beruflichen Weg zu finden. Mit der Aktion "Abschluss-Streich 2.0" zeigt das Handwerk den Schulabgängern, wie #einfachmachen geht und startet mit ihnen gemeinsam in einen neuen Lebensabschnitt. Viel Glück!

jul; Foto: © handwerk.de

Weitere Infos, Aufrufvideo sowie Bewerbungsformular unter www.handwerk.de/abschlussstreich.

Der weitere Fahrplan!

Ab 24. April: Vorbereitungsphase. Das Handwerk bereitet den Abschluss-Streich 2.0 vor, postet Fortschritte der Vorbereitungen auf den Social-Media-Kanälen und macht neugierig auf den großen Tag. Wo die Vorbereitungen stattfinden, hängt vom Gewinnerstreich ab.

Zwischen 21. Juni und 27. Juli
: der Abschluss-Streich. Der genaue Termin für den Abschluss-Streich 2.0 hängt von der gemeinsamen Planung mit der Gewinnerschule und dem jeweiligen Bundesland hinsichtlich der unterschiedlichen Starttermine der Ferien ab.

ApeCrime: Mehr als fünf Millionen Abonnenten erreichen die bekannten Youtuber von ApeCrime. Andre Schiebler (*1991), Jan Meyer (*1990) und Cengiz Dogrul (*1990) sind seit 2011 auf YouTube aktiv und befeuern zwei YouTube-Kanäle: "ApeCrime" (Platz sieben der meistabonnierten deutschen YouTube-Kanäle) und "ApeCrimeTV" (Platz 27). Mit beiden erreicht das Trio mehr als 5,5 Millionen Abonnenten. Jedes ihrer Videos wird im Schnitt von 700.000 bis 1,5 Millionen Usern gesehen.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: