Mit dieser Anleitung steigen Sie gekonnt in die Instagramwelt ein und lernen, Ihr Unternehmen erfolgreich zu vermarkten.

Mit dieser Anleitung steigen Sie gekonnt in die Instagramwelt ein und lernen, Ihr Unternehmen erfolgreich zu vermarkten. (Foto: © Verlagsanstalt Handwerk)

Anleitung & Best Practice für Instagram

Instagram – eins der schnellst wachsenden Netzwerke und an Beliebtheit kaum zu übertreffen. Hier entdecken Sie neue Wege das Interesse Ihrer Kunden zu wecken und sie zu inspirieren.

Um den bestmöglichen Erfolg aus dieser Plattform herauszuholen, müssen Sie mit den neusten Trends mithalten können. Mit dieser Anleitung steigen Sie gekonnt in die Instagramwelt ein und lernen, Ihr Unternehmen erfolgreich zu vermarkten.

Die folgenden Tipps sind der Schlüssel zu Ihrem Erfolg in 2021 und bringen Ihre Präsenz auf das nächste Level. Instagram ist ein Ort, an dem Sie Ihre Persönlichkeit und das Herz Ihres Unternehmens visuell vermitteln können. Wenn Ihre Präsenz hier fehlt, verlieren Sie wichtige Möglichkeiten mit Ihren Kunden eine emotionale und persönliche Bindung aufzubauen und gewähren anderen Unternehmen somit die Vorfahrt.

Account richtig aufbauen

Wenn Sie mit Instagram für Ihr Unternehmen werben möchten, haben Sie die Möglichkeit einen Unternehmens-Account zu erstellen, welches Ihnen einige Vorteile bietet, die ein privater Account nicht hat. Der Kontakt-Button führt zu einem direkten Kontakt per Telefon oder E-Mail, ohne dass Ihre Website aufgesucht werden muss. Ergänzen Sie die Adresse, die Geschäftszeiten und einen Link zur Website Ihres Unternehmens. Für alle Nutzer sind mit nur einem Blick Ihre Kontaktdaten sichtbar.

Wählen Sie als Ihr Profilbild Ihr Logo aus, für Ihren Benutzernamen, Ihr Unternehmen und folgen Sie ähnlichen Accounts.

Geben Sie Ihrem Instagram-Steckbrief (-> Profil bearbeiten) die Aufmerksamkeit, den er verdient. Halten Sie kurz und knapp fest, wer Sie sind, was Sie bieten und wieso Sie anders oder besser sind. Meist kommt es auf den ersten Eindruck an, weshalb Ihr Profil ansprechend sein sollte. Gewinnen Sie das Vertrauen und das Interesse Ihrer Profil-Besucher. Auch mit wenigen Worten kann Großes vermittelt werden.

Um auf Ihr eigenes Profil zu gehen, klicken Sie in der Leiste unten rechts auf Ihr Profilbild.

Das müssen Sie beim Erstellen von Beiträgen beachten 

(-> Profilseite/Startseite -> Plus-Button)

Beiträge können auf der Startseite sowie der Profilseite über den + Button hinzugefügt werden. Foto: © Verlagsanstalt HandwerkBeiträge können auf der Startseite sowie der Profilseite über den + Button hinzugefügt werden. Foto: © Verlagsanstalt Handwerk

Die Aktivität auf Instagram darf nicht in eine Routine verfallen, unterhalten Sie Ihre Abonnenten mit abwechslungsreichen Beiträgen. Den Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf Instagram sind keine Grenzen gesetzt.

Achten Sie darauf, dass Nutzer bzgl. des Visuellen sehr anspruchsvoll sind. Bearbeiten Sie daher ihre Bilder oder auch Videos vor dem Hochladen. Je schöner das Bild, desto mehr Aufmerksamkeit erregen Sie. Außerdem soll die Qualität Ihres Beitrages die Ihres Unternehmens widerspiegeln, nicht wahr? Legen Sie von Anfang an ein einheitliches Erscheinungsbild Ihres Accounts fest.

Streben Sie danach jeden Beitrag einzigartig und eindrucksvoll zu gestalten.

Auch wenn das Bild die Hauptaufmerksamkeit erlangt, sollte es mit einer Bildunterschrift für zusätzliche Informationen untermauert werden. Um lokale Aufmerksamkeit zu erwirken, sollten Sie stets Ihren Standort preisgeben.

Stories

-> Profilseite/Startseite -> Plus-Button

Stories sind nur für 24 Stunden sichtbar. Foto: © Verlagsanstalt HandwerkStories sind nur für 24 Stunden sichtbar. Foto: © Verlagsanstalt Handwerk

Instagram Stories sind nur für 24h sichtbar haben aber eine enorme Funktion. Diese werden ganz oben in der Leiste angezeigt und sind deshalb besonders prominent zu sehen. Hier können Sie Bilder, Texte, Links und vieles Mehr platzieren. Meist haben die Stories eine größere Reichweite als die Beiträge selbst. Nutzen Sie diese Kraft um auf neu gepostete Beiträge, Fragerunden, wichtige Informationen etc. aufmerksam zu machen. Experimentieren Sie mit den unterschiedlichen Bearbeitungseffekten (rechts oben in der Leiste), wie Sticker, Text, Musik, GIFs, Boomerang, Superzoom etc. Einen Filter legen Sie drauf, indem Sie auf dem Bildschirm zur Seite wischen.

Alles sollte so gewählt sein, dass es Ihrem Unternehmen entspricht und unterstützt. Sie können den Start in die neue Woche oder jeden Morgen ein Eröffnungsvideo hochladen. Stellen Sie Ihr Team vor, so wirken Sie vertrauenswürdig und bauen eine Basis zum Kunden auf.

Führen Sie Ihre Abonnenten hinter die Kulissen und teilen Sie weitere Momentaufnahmen aus Ihrem Unternehmensleben.

In den Highlights können Sie wichtige Stories unter verschiedenen Kategorien abspeichern, damit diese jederzeit abrufbar sind. (-> Profilseite-> Plus-Button)

Wenn Sie Videos posten, können Sie mehrere Stories hintereinander präsentieren.

Interaktion mit den Viewern 

Foto: © Verlagsanstalt HandwerkFoto: © Verlagsanstalt Handwerk

Versuchen Sie mit Ihren Abonnenten in Kontakt zu treten. Dies gelingt Ihnen einfach, indem Sie Feedback erfragen, Quiz erstellen, Gewinnspiele machen und auf Kommentare eingehen. Gestalten Sie Ihre Beiträge so, dass sie zur Interaktion aufrufen. Ab und an können Sie Beiträge anderer Nutzer teilen. Hierbei nicht vergessen, den Urheber des Beitrags zu benennen, indem Sie den Nutzernamen hinter einem "@" stellen. Vor allem Bilder zufriedener Kunden stellen eine perfekte Werbung dar. Denn je höher die Sichtungen Ihrer Beiträge im Verhältnis zur Interaktion sind, desto höher ist die Reichweite.

Beiträge anderer Nutzer können Sie mit dem Herz-Button liken, unter dem Sprechblasen-Button kommentieren, oder aber auch unter dem Papierflieger-Button Ihren Freunden schicken.

Ihre privaten Nachrichten finden Sie rechts oben in der Leiste unter dem Papierflieger-Button.

Hashtags

Beim Erstellen eines Beitrags können Hashtags gesetzt und Personen markiert werden, dies kann sich positiv auf die Reichweite auswirken. Foto: © Verlagsanstalt HandwerkBeim Erstellen eines Beitrags können Hashtags gesetzt und Personen markiert werden, dies kann sich positiv auf die Reichweite auswirken. Foto: © Verlagsanstalt Handwerk

Um Ihre Reichweite zu expandieren, sollten Sie Ihre Beiträge in der Caption mit Schlüsselbegriffen, die Ihren Beitrag beschreiben, sog. Hashtags (#) versehen. Diese können im Suchfeld eingegeben werden, wodurch Ihre Posts gefunden werden können. Durch das Verwenden von Hashtags haben Sie die Chance auf neue potentielle Abonnenten. Achten Sie darauf; je mehr Beiträge zum Hashtag existieren, desto schlechter sind die Chancen gesehen zu werden.

IGTV (Instagram Television)

-> Profilseite -> Plus-Button

Mit der IGTV-Funktion können Sie längere Videos mit komplexeren Sachverhalten auf Ihrem Profil hochladen. Die ersten 15 Sek sind auf der Startseite sichtbar. Mit nur einem Klick kommt man zum vollständigen Video. Sollte das Video Teil einer Serie sein, so kann der Zuschauer auf den Titel des Videos klicken, um sich weitere Episoden anzuschauen.

Ihre Videos finden Sie in Ihrem Profil unter dem entsprechenden Reiter.

Reels

-> Startseite/Profilseite -> Plus-Button

Die neuste Funktion erinnert an die bekannten Videos von TikTok. Die sog. Reels bieten Ihnen die Gelegenheit, Ihre Inhalte neu zu präsentieren. Ziel ist es in sehr kurzer Zeit möglichst viel zu zeigen und besonders aufzufallen. Bevor Sie loslegen, können Sie mit den Ihnen angezeigten Werkzeugen, Länge, Musik und Schnelligkeit festlegen. Die Bearbeitung funktioniert hier wie bei den Stories. Natürlich können Sie auch bereits existierende Videos aus der Galerie hochladen. So bekommen Ihre TikTok Videos auf Instagram eine neue Reichweite. Der Vorteil der Reels ist, dass sie einen hohen Unterhaltungsfaktor mit sich bringen und dabei nicht länger als 15 oder 30 Sek gehen. Es gibt kaum ein Thema zu dem Sie kein Kurzvideo drehen können. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Ob Sie Ihre Reels als Story oder als Beitrag posten, bleibt Ihnen überlassen. Als Beitrag finden Sie Ihre geposteten Reels später im entsprechenden Reiter.

Fremde Reels finden Sie in der Leiste unten auf dem mittleren Button.

Livestreams

-> Startseite/Profilseite -> Plus-Button

Ein Instagram Live Video eignet sich besonders gut für eine direkte Interaktion. Sie können hier ein Live-Tutorial machen, eine Veranstaltung begleiten oder aber auch eine Fragerunde mit Ihren Zuschauern machen. Sobald Sie ein Live-Video starten, werden Ihre Abonnenten darüber informiert. Um etwas Spannung zu erzeugen können Sie Ihre Abonnenten 24h vorher darüber informieren.

Content-Kalender

Planen Sie Ihre Beiträge im Voraus, indem Sie sich einen Content-Kalender erstellen. So bleiben Sie immer dran und lassen Ihr Instagram-Profil nicht nach wenigen Wochen einschlafen. Etablieren Sie einen bestimmten Workflow, indem Sie eine Anzahl an Posts festlegen.
Ein stetiger Fortschritt erfordert auch eine gewisse Marketing-Disziplin. Das letzte was Sie wollen, sind Abonnenten zu verlieren.

Profilseite

Insights

Die Profilseite ist über die Menueleiste am unteren Bildschirmrand ganz rechts aufzurufen. Foto: © Verlagsanstalt HandwerkDie Profilseite ist über die Menueleiste am unteren Bildschirmrand ganz rechts aufzurufen. Foto: © Verlagsanstalt Handwerk

Wann der beste Zeitpunkt ist, um einen Beitrag zu posten, kommt darauf an, wann Ihre Abonnenten aktiv sind. Bei den Insights können Sie Einblicke zu Ihren Abonnenten, Stories und Beiträgen abrufen. Sie finden die Anzahl der Profilaufrufe, der Websiteklicks und Informationen darüber, wer sich das Profil anschaut und wie sie auf Ihr Profil aufmerksam geworden sind. Für jeden Beitrag gibt es eine Statistik, mit der Sie die zukünftigen Beiträge gezielter planen können.

Außerdem können Sie Informationen über Ihre Abonnenten erfahren, wie Geschlecht, Alter, Standort, aktive Nutzungszeit und wie schnell Ihre Community wächst.

Promotions

Mit Ihrem Unternehmens-Account haben Sie die Möglichkeit eine Anzeige zu schalten. Bereits gepostete Beiträge werden so auch anderen Nutzern, unabhängig Ihrer Abonnenten, angezeigt. Sie entscheiden das Budget und die Laufzeit Ihrer Anzeige. Die Zielgruppe kann von Instagram automatisch bestimmt oder aber auch durch Sie vorher definiert werden. Die Anzeige wird sodann als gesponserter Beitrag angezeigt.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: