Michael Brill (l.), CEO/Geschäftsführer von D.LIVE, und "Füchschen"-Brauer Peter König geben ihre Altbier-Kooperation bekannt. (Foto: © Anke Hesse)

ISS DOME: Reif für die Füchschen

Es war das bestgehütete Geheimnis in Düsseldorf. Im Rahmen einer Pressekonferenz gaben D.LIVE und die Brauerei "Im Füchschen" gut aufgelegt ihre Altbier-Kooperation bekannt.

Das Füchschen zieht in den ISS DOME ein. Damit wird die Düsseldorfer Brauerei "Im Füchschen" neuer Altbier-Partner des ISS DOME. "Das Füchschen ist ein großes Stück Düsseldorfer Kultur", erklärt Michael Brill, CEO/Geschäftsführer von D.LIVE in einer Pressekonferenz im ISS DOME die Bedeutung der neuen Kooperation. "Genau wie wir als D.LIVE und unserem ISS Dome", sagt Brill, dass neben technischen Erweiterungen für Produktionen, der Modernisierung der Gastronomie-Stände und vielen anderen Maßnahmen sich der DOME als "die" junge, freche, multifunktionale und immer wieder überraschende Indoor-Arena in NRW positionieren will. "Jetzt sind wir reif für die Füchse", erklärt der Geschäftsführer, dass das Füchschen und der ISS DOME perfekt zusammenpassen.

Veranstaltungsarena mit Sexappeal

Foto: © ao-fotografie"Wir freuen uns tierisch, dass wir ab 2020 im ISS Dome mit dem leckeren Füchschen Alt vertreten sind," ist dem Brauereichef Peter König bei der Vorstellung die Freude über den gelungenen Coup anzumerken. "Ich hätte mir nie träumen lassen, dass wir als Hausbrauerei aus der Düsseldorfer Altstadt einmal im ISS DOME vertreten sein werden." Für Peter König ist der ISS DOME längst "die schönste Veranstaltungsarena mit Sexappeal, die wir hier überhaupt in Deutschland haben", und gibt im gleichen Atemzug ein Versprechen ab: "Wir geben uns bestes: unser Alt."

Frisch weggezapft

Der Vertrag läuft zunächst für ein Jahr. "Wir richten uns aber auf eine lange Ehe ein", zeigt sich D.LIVE-Chef Brill zuversichtlich, dass der Fuchs für lange Zeit eine Heimat im Düsseldorfer Norden gefunden hat. Der Jahresausstoß der Hausbrauerei liegt zurzeit bei 41.000 Hektoliter. "Das ist noch Luft nach oben", versichert der Düsseldorfer Unternehmer. In den letzten Jahren haben Peter König mit seinem Fuchs-Team im großen Stil umgebaut. Es wurden Grundstücke dazugekauft, der Keller erweitert. "Keine Sorge: für die Stoßzeiten wie Karneval und Weihnachten bleibt genug übrig", verweist er auf eine Kapazität von bis zu 50.000 Hektoliter. 

Noch wird mehr Pils im ISS Dome ausgeschenkt. Wer aber Peter König kennt, ahnt, dass er ab dem kommenden Jahr dafür Sorgen tragen wird, dass das Füchschen Alt einiges an Boden wettmacht. Ab September 2020 heißt es also: Frisch weg, direkt aus dem Fass gezapft.

Neben Schumacher Alt ist Füchschen Alt das zweite in Düsseldorf gebraute Altbier, das in einem der Venues der D.LIVE verkauft wird. Im Mai erst hatte die D.LIVE die Partnerschaft mit der Brauerei Schumacher für die MERKUR SPIEL-ARENA bekanntgegeben. Beide Altbiere werden im Publikums- und im VIP-Bereich im DOME und in der MERKUR-SPIEL-ARENA angeboten. Das Schumacher Alt gibt es bereits ab 1. September 2019. Auf ein kühles, frisch gezapftes Füchschen Alt können sich Fans ab dem 1. September 2020 freuen.

Text: / handwerksblatt.de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: