Im ersten Outdoor- und Campingmuseum in Dänemark erfahren Besucher alles über die Geschichte des Campings.

Im ersten Outdoor- und Campingmuseum in Dänemark erfahren Besucher alles über die Geschichte des Campings. (Foto: © Ard Jongsma / stillwords.com)

Dänemark öffnet Outdoor- und Campingmuseum

Im 20. Jahrhundert wurde das Kampieren in der freien Natur Mode. Das erste Outdoor- und Campingmuseum auf Egeskov im Süden von Fyn erzählt jetzt gemeinsam mit der Dänischen Camping Union die Geschichte des Campens.

Angefangen als einfaches Lagerleben in kleinen, undichten Baumwollzelten über das Idyll in Wohnwagen in den 60er Jahren bis hin zu hochmodernem Glamping beleuchtet das Museum das abenteuerlustige Outdoor-Leben.

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Urlaubserinnerung und Zukunftsleben. Auf einer Fläche von 2.000 m² gehen Besucher auf eine Zeitreise. Dafür wurden unzählige große wie kleine Objekte gesammelt. Dinge, die in vielen Erinnerungen an das erste Campen wecken werden. Das Konzept sieht vor, dass das Camping-Outdoor-Museum etwas über die Hälfte die Geschichte des Campens aufzeigt. Den weiteren Part übernehmen die aktuellen Zeitgeschehen. Am Ende der Ausstellung können Gäste einen Blick in die Zukunft werden.

Einzelne Tableaus zeigen etwa die Geschichte, die den Elementen Erde, Wasser, Feuer und Luft zugeordnet sind. Erinnert wird an ein Leben tief in den Wäldern, das Kochen über dem Lagerfeuer und ein erfrischendes Bad in dem See. Am Ende der Ausstellung haben Besucher ausreichend Energie getankt, um gleich zum nächsten Campingabenteuer aufzubrechen.

In der heutigen Zeit brauchen wir möglicherweise mehr denn je einen freien Raum, in dem wir den Moment, die Ruhe und die natürliche Präsenz genießen können, die auftreten, wenn wir zusammen draußen sind. Hier sammeln wir Kraft und erhalten neue Energie für einen geschäftigen Alltag.

Die dänische Camping Union und Egeskov hoffen, dass der Gast nach Verlassen des neuen Camping-Outdoor-Museums Lust auf neue Abenteuer im Freien bekommt und viele Inspirationen mit nach Hause nimmt.

Besuch des Camping-Museums Täglich während der Öffnungszeiten 
Ort: Egeskov, Egeskov Gade 18, DK-5772 Kværndrup
Tickets: www.egeskov.dk – das Ticket gibt Zugang zu allen Erlebnissen auf Egeskov.

Über Egeskov

Egeskov ist bekannt für sein schönes Schloss, seinen preisgekrönten Garten, Ausstellungen und einem der größten Spielplätze des Landes. Auf Egeskov gibt es Erlebnisse für die ganze Familie und für alle Interessen. Egeskov ist im Besitz von Graf Michael Ahlefeldt-Laurvig-Bille, der mit seiner Familie auf dem Schloss lebt.

Dänischer Campingverband

Die Dänische Camping Union, der das Camping-Outdoor-Museum auf Egeskov betreibt, ist Dänemarks größter Interessenverband von Campinginteressierten und besteht seit 1926. Heute gibt es 20 Campingplätze in ganz Dänemark.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: