Eine der größten Fußballgeschichten der Welt: das Leben des argentinischen Superstars Diego Armando Maradona.

Eine der größten Fußballgeschichten der Welt: das Leben des argentinischen Superstars Diego Armando Maradona. (Foto: © Turismo de Argentina)

Maradona: Auf den Spuren eines Fußballgotts

Panorama - Reise

Fußballspieler, Weltstar, Legende. Nach dem Tod von Maradona trauerte ganz Argentinien. Ihm zu Ehren können Fußballbegeisterte jetzt in Buenos Aires bei der "Maradona-Tour" emotional das Leben des Profifußballspielers nacherleben.

Geboren in der Stadt Buenos Aires, begann mit 15 Jahren im Stadion "Estadio de Argentinos Juniors" die Profifußball-Karriere von Diego Armando Maradona. Was folgt ist eine der größten Fußballgeschichten der Welt.

Jetzt führt in der Geburtsstadt des Ausnahmetalents die Maradona-Tour zu den wichtigsten Stationen seines Lebens. Die Tour beginnt beim berühmten Stadion "Estadio de Argentinos Juniors".  Im Stadion feierte Maradona sein Debüt als Profifußballer. Im Museum des Clubs erinnern Trophäen an die Meilenstein seiner Fußballkarriere.

Ein Heiligtum für den Jahrhundert-Fußballer

Nach seinem Tod wurde sogar ein Santuario, also ein "Heiligtum" eingerichtet. Gleich am Eingang ist ein großes Wandgemälde mit dem Gesicht des Spielers zu sehen. Im Inneren dieses Heiligtums können die abgegebenen Fan-Geschenke betrachtet werden. Nur wenige Meter weiter befindet sich das Maradona-Haus. Jetzt ein Museum im Stadtviertel La Paternal. Die ausgestellten Gegenstände vermitteln die Atmosphäre und den Lebensstil Argentiniens der 80er Jahre. 

In den vergangenen Monaten sind viele Künstlern auf die Straße gegangen, um ihrer Bewunderung für Maradona mit Abbildungen des Fußballspielers zum Ausdruck zu bringen. So lebt die Legende Maradonas an zahlreichen Orten der argentinischen Hauptstadt weiter. Besonders die Stadtvierteln San Telmo, La Recoleta, La Paternal und La Boca mit farbenfrohen Wandmalereien halten die Erinnerung an Maradona wach. 

Auf den Spuren des Weltstars

Natürlich darf auf der Tour eine der wichtigsten Lebensstationen Maradonas nicht fehlen: das Stadion Boca Juniors, welches im Volksmund "La Bombonera" genannt wird. Besuchen Sie hier die Privatloge Maradonas sowie das Fanmuseum Museo de la Pasión Boquense. Abgerundet wird die Tour durch den Besuch der Basílica del Santísimo Sacramento. Maradona heiratete hier seine erste Frau. 

Diese Rundfahrt ist für Fußballfans gedacht und all jene, die einige der spannendsten Momente der Geschichte Argentiniens an Originalschauplätzen des Fußballgotts Diego Armando Maradona erleben möchten. 

Mehr Info Erfahren Sie hier mehr über das Reiseland Argentinien. Informationen über die aktuelle Corona-Situation in Argentinien finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.

Text: / handwerksblatt.de