Handwerk

Foto: Pfeifer Marketing

Wellness mit Wirkung

Panorama

Von Ayurveda bis zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM): Lange bevorzugten Wellnessurlauber asiatische Konzepte. Nun wird die Sehnsucht nach Erlebnissen mit regionalem Bezug größer.



Immer mehr Menschen suchen nach altbewährten Methoden, die einen Kontrast zur Hektik und Schnelllebigkeit des Alltags bieten. Das zeigt sich auch daran, dass die bislang sehr angesagten asiatischen Konzepte im Wellness-Urlaub ein wenig an Stellenwert verloren haben. Die Traditionelle Europäische Medizin (TEM) bietet genau hier Ansatzpunkte. Die Wurzeln der Naturheilverfahren reichen Tausende von Jahren zurück, sind heute aber top aktuell. 

"Ihnen allen liegt ein ganzheitliches Konzept zugrunde, das zur Linderung von Beschwerden angewandt werden kann. Vor allem geht es aber darum, diesen durch einen gesunden Lebensstil vorzubeugen", so Michael Altewischer von der Hotelkooperation Wellness-Hotels & Resorts. "Wir wissen, dass allein unser heutiger Lebensstil verantwortlich für zahlreiche gesundheitliche Probleme ist. Hier neue Wege aufzuzeigen und Impulse für eine Lebensstiländerung zu geben ist es, was die TEM aktuell so relevant macht", ist der Wellness-Experte überzeugt.

Traditionelle Naturheilverfahren im Wellnesshotel 

HandwerkBei einem Spaziergang die frische Bergluft einatmen, im Meer schwimmen oder eine entspannende Anwendung im Spa genießen: Das alles kann Bestandteil der TEM sein. Denn zu den traditionellen Naturheilverfahren, die unter diesem Begriff zusammengefasst werden, zählen die Klimatherapie genauso wie Thalasso, die Felketherapie oder eine Kneipp-Kur. Diese sind in einigen Wellnesshotels schon seit Generationen fester Bestandteil, rücken nun aber wieder stärker ins Interesse. 

Dazu trägt auch bei, dass sich die (Medical) Wellnesshotels vom Kur-Image verabschiedet haben und Gäste heute in einem hochwertigen Hotel-Ambiente ?empfangen. So wird beispielsweise in Menschels Vitalresort im rheinland- pfälzischen Bad Sobernheim seit 1928 die Felke-Kur praktiziert. Während das Haus noch bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts als Kurhaus ausgerichtet war, positioniert es sich heute als stilvolles Vitalresort im 4- Sterne-Bereich.

Gesundheitskonzept nach Emanuel Felke in Bad Sobernheim 

Das dort angebotene Felke Gesundheitskonzept geht auf Emanuel Felke (1856-1926) zurück und beinhaltet neben physiotherapeutischen Behandlungen, Bewegung, Entspannungs- und Meditationsverfahren sowie individueller Ernährungsberatung und Personal Coaching Lehmanwendungen als zentralen Bestandteil. Die Lehmbäder und Lehmpackungen muten auf den ersten Blick zwar etwas aus der Zeit gefallen an, sind in ihrer Wirkung aber äußerst zeitgemäß.

Die Heilkraft der Erde wird daneben auch bei Moorkuren genutzt, bei denen Bäder und Packungen mit Moor durchgeführt werden. Solche Peloid-Behandlungen empfahl schon Paracelsus bei verschiedenen Beschwerden - heute wird die wohltuende und heilende Wirkung des Moors beispielsweise im Parkhotel am Soier See eingesetzt.



Das Leben wieder in Takt bringen 

Ein weiterer wichtiger Aspekt der TEM ist die Chronobiologie, die sich mit den Rhythmen des Lebens auseinandersetzt. Angela Schuh, Professorin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München (LMU), erklärt, dass heute die innere Lebensordnung vieler Menschen aus dem Gleichgewicht geraten ist. Schlafprobleme und Funktionsstörungen von Herz, Kreislauf und Magen- und Darmtrakt können die Folgen sein. Deshalb unterstützt Schuh die Wellness-Hotels & Resorts dabei, Angebote für ihre Gäste zu erstellen, bei denen der Rhythmus zwischen Aktivität und Entlastung optimal getaktet ist. "Auch für einzelne Wellness-Anwendungen gibt es wissenschaftlich belegt die passende Tageszeit", so Angela Schuh.

Wenn es um die Dauer des Gesundheitsurlaubes geht, empfiehlt Schuh so lange wie möglich zu bleiben, aber auch ein kurzes Programm kann schon nachhaltige Anstöße für einen gesunden Lebensstil geben.

?Genussvoll und gesund 

Handwerk"Letztendlich können im Wellnesshotel nur Impulse, Motivation und Inspiration gegeben werden. Wichtig ist, dass diese dann in den Alltag integriert werden, denn allen Ausprägungen der Traditionellen Europäischen Medizin liegt ein holistischer Ansatz zugrunde, der auf einen langfristigen Lebensstil ausgelegt ist," so Michael Altewischer von den Wellness-Hotels & Resorts.
Entsprechend gehört auch zum Werk von Sebastian Kneipp deutlich mehr, als die vornehmlich unter seinem Namen bekannten Wasserkuren. Sein ganzheitlich orientiertes Gesundheitssystem beruht auf fünf Säulen, welche die Wasseranwendungen und Heilkräuter genauso umfassen wie Bewegung, ausgewogene Ernährung und die Lebensordnung. Letzteres bedeutet das Herstellen körperlich-seelischer Harmonie sowie die Pflege eines gesunden Lebensstils.

In Schüle ?s Gesundheitsresort & Spa sowie in Bad Clevers Gesundheitsresort und Spa haben Kneipp-Kuren eine lange Tradition. Heute unterstützen Ärzte und qualifizierte Mitarbeiter in beiden Häusern Gäste darin, die eigene Gesundheit und Lebensfreude zu pflegen. Moderne Kneipp-Anlagen und medizinische Diagnostik gehören in den Medical-Wellnesshotels genauso dazu, wie exklusive Spa-Bereiche und Wohlfühlanwendungen. Denn auch das zeigt eine moderne Umsetzung Traditionell Europäischer Medizin: Dass genussvoll und gesund sich keineswegs ausschließen.

Fotos: Pfeifer Marketing (2)/Parkhotel Bayersoien
Weißer Wein aus roter Erde
Cannes ist längst kein Luxus mehr
Gebirgszauber mit einer verlorenen Gottesträne

Text: / handwerksblatt.de