Die Gebäudereinigerin Jutta Sirbu ist der Einladung des Bundespräsidenten nach Berlin gefolgt.

Die Gebäudereinigerin Jutta Sirbu ist der Einladung des Bundespräsidenten nach Berlin gefolgt. (Foto: © Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks)

Dankesfest: Gebäudereinigerin zu Gast beim Bundespräsidenten

Politik

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigt Bürger, die während der Corona-Pandemie in Ihrem Beruf oder Ehrenamt besonderes Engagement gezeigt haben, bei einem Dankesfest. Mit dabei ist auch eine Gebäudereinigerin aus Rheinland-Pfalz.

Gemeinsam mit seiner Gattin Elke Büdenbender begrüßt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Park von Schloss Bellevue in Berlin Bürger, die sich während der Corona-Pandemie in Ihrem Beruf oder Ehrenamt besonders engagiert haben. Mit dem Dankesfest will Steinmeier möchte stellvertretend Millionen Engagierten seine Anerkennung aussprechen.

Die Gebäudereinigerin Jutta Sirbu aus Rheinland-Pfalz wird auch zu Gast sein. Die 46-Jährige ist als Bereichsleiterin bei einem Mitgliedsunternehmen des Bundesinnungsverbands des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV) zuständig für die Sauberkeit und Hygiene in zwei Krankenhäusern.

Ritterschlag für die Branche

Thomas Dietrich Foto: © BIV des Gebäudereiniger-HandwerksThomas Dietrich Foto: © BIV des Gebäudereiniger-Handwerks

"Die Einladung zum Bundespräsidenten ist eine unvergessliche persönliche Erfahrung. Ich möchte der vom Bundespräsidialamt ausgewählten Kollegin und unserem Innungsunternehmen im Namen des BIV meine Glückwünsche und meinen Respekt aussprechen", sagt Bundesinnungsmeister Thomas Dietrich.

Viele der rund 700.000 Beschäftigten Gebäudereinigerhandwerk hätten eine solche Ehre aufgrund ihres unermüdlichen Einsatzes verdient. "Insofern sollten wir als Branche insgesamt die heutige Einladung stellvertretend als Ritterschlag für jedes Mitglied unseres systemrelevanten Handwerks interpretieren."

Mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung

Dietrich sei davon überzeugt, dass das Gebäudereinigerhandwerk von der im Verlauf der Pandemie verstärkten Aufmerksamkeit und Wertschätzung von Hygiene und Sauberkeit sowohl bei privaten Kunden als auch bei der öffentlichen Hand und der Politik profitieren könne. Die Einladung zum Staatsoberhaupt sei ein weiterer Schritt in diese Richtung.

Quelle: BIV

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: