"Gerne rufen wir Sie daher dazu auf, sich in Ihrer Region für Ihre Region einzusetzen. Nutzen Sie Ihre Stimme, nehmen Sie an der Kommunalwahl am 13. September teil", sagt Hans Hund.

"Gerne rufen wir Sie daher dazu auf, sich in Ihrer Region für Ihre Region einzusetzen. Nutzen Sie Ihre Stimme, nehmen Sie an der Kommunalwahl am 13. September teil", sagt Hans Hund. (Foto: © Sergey Tinyakov/123RF.com)

WHKT unterstützt Aufruf zur Teilnahme an den Kommunalwahlen

Politik

Am 13. September sind Kommunalwahlen in NRW. Der WHKT setzt sich dafür ein, dass möglichst viele Bürger ihre Stimme abgeben.

Der Westdeutsche Handwerkskammertag (WHKT) unterstützt den Aufruf zur Teilnahme an den Kommunalwahlen und Integrationsratswahlen am 13. September des Deutschen Gewerkschaftsbunds NRW und des Landtags Nordrhein-Westfalen. 26 weitere Organisationen stehen hinter dem Wahlaufruf mit dem Titel "Gemeinsam Demokratie stärken".

Lebensverhältnisse für die Zukunft sichern

In dem Wahlaufruf heißt es : "Durch die aktuellen Herausforderungen – ob COVID-19-Pandemie oder Klima- und demografischer Wandel – müssen die Lebensverhältnisse in unseren Städten und Gemeinden zukunftssicher ausgerichtet werden. Jede Stimme für demokratische Bewerberinnen und Bewerber ist eine Stimme für Demokratie und Ehrenamt. Jede Stimme zählt für Toleranz, Vielfalt und Zusammenhalt. Wir bitten Sie daher: Gehen Sie zur Wahl, geben Sie Ihre Stimme ab – Wir zählen auf Sie!"

Handwerk und Region gehören zusammen

Handwerk sei in hohem Maße regional verankert", sagt Hans Hund, Präsident des WHKT. "Es produziert vor Ort, beschäftigt vor Ort, bildet vor Ort aus und hat die allermeisten Kunden aus der Umgebung. Was in der Region passiert und wie sich eine Region politisch entwickelt, wirkt daher unmittelbar auf das, was Handwerk ist und was dazu gehört. Gerne rufen wir Sie daher dazu auf, sich in Ihrer Region für Ihre Region einzusetzen. Nutzen Sie Ihre Stimme, nehmen Sie an der Kommunalwahl am 13. September teil. Für eine stabile parlamentarische Demokratie, für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und für sich selbst und für Ihre Familie."

Die Unterstützer des Wahlaufrufs:

Quelle: WHKT

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: