Die drei Erstplatzierten Sebastian Moser (M.), Elias Kleespies (l.) und Paul Weltis erhielten für ihren Erfolg beim PLW der Tischler jeweils eine Profi-Handmaschine von Festool sowie ein ihrer Platzierung entsprechendes Produktsortiment von Spax. (Foto: © TSD/art-pix.com)

Tischler Sebastian Moser holt den PLW-Sieg erneut nach Bayern

Bayern hat den Bundessieg beim PLW der Tischler verteidigt. Nachfolger von Lutz König wurde Sebastian Moser. Auf Platz zwei kam Elias Kleespies aus Hessen. Paul Weltis aus Baden-Württemberg wurde Dritter.

19 Stunden hatten die 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bundesleistungswettbewerb des Tischlerhandwerks Zeit, um die Wettbewerbsaufgabe – ein Sideboard mit 20 Holzverbindungen, davon zwölf handwerklich herzustellende und diversen weiteren Herausforderungen – zu meistern. Zwei Tage, an denen in den Holzwerkstätten der Berufsbildenden Schulen (BBS) Ammerland in Bad Zwischenahn gesägt, gefräst, gestemmt und vor allem möglichst keine Zeit verloren wurde, so der Verband Tischler Schreiner Deutschland. Schnelligkeit, räumliche Vorstellungskraft, Präzision und praktisches Geschick: alles wichtige Fertigkeiten, mit denen die jungen Handwerkstalente im Ergebnis punkten konnten. 

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des PLW 2022 im Tischlerhandwerk. Foto: © TSD/art-pix.comAlle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des PLW 2022 im Tischlerhandwerk. Foto: © TSD/art-pix.com

Die höchste Bewertung habe nach einhelligem Juryvotum Sebastian Moser aus Bayern erreicht. Ausgebildet wurde der in der Schreinerei Florian Klein in Steingaden. Platz zwei ging nach Hessen an Elias Kleespies (Ausbildungsbetrieb: Schreinerei Sinsel in Jossgrund-Burgjoss). Den dritten Platz sicherte sich Paul Weltis aus Baden-Württemberg (Ausbildungsbetrieb: Schreinerei Holz & Harmonie in Bonndorf im Schwarzwald). 

Leistungswettbewerb PLW Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) findet laut dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) jährlich in über 130 Gewerken und in bis zu vier aufeinander aufbauenden Stufen (Innungs-, Kammer-, Landes- und Bundesebene) statt. Die Bundessieger werden am 9. Dezember 2022 in Augsburg vom ZDH feierlich geehrt. Schirmherr des PLW ist der jeweils amtierende Bundespräsident. Im Online-Artikel "Schreiner Lutz König holt den PLW-Titel nach Bayern" auf handwerksblatt.de berichten wir über den Bundesleistungswettbewerb der Tischler 2021.

Von der Professionalität der jungen Nachwuchskräfte beeindruckt zeigte sich auch TSD-Vizepräsident Heino Fischer, der selbst Inhaber eines traditionsreichen Ausbildungsbetriebs ist und vor allem den Wert von Talent und Einsatzbereitschaft in der Ausbildung hervorhob. So dankte er den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie ihren Ausbildungsbetrieben gleichermaßen für ihr großes Engagement und würdigte die Unterstützung der Partner aus der Industrie.

Quelle: Tischler Schreiner Deutschland

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: