Die Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge, DOMOTEX findet 2021 als Digitalkonferenz statt.

Die Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge, DOMOTEX findet 2021 als Digitalkonferenz statt. (Foto: © Deutsche Messe)

Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge rein digital

Nach reiflicher Überlegung hat die Deutsche Messe AG beschlossen, die Domotex 2021 als Domotex Digital Day umzugestalten und als ausschließlich digitale Konferenz zu präsentieren.

Lange hatten die Messeveranstalter gehofft: Nun hat die Deutsche Messe AG entschieden, die ursprünglich als hybride Veranstaltung für Mai geplante Domotex in ein alternatives, rein digitales Format umzuwidmen, den Domotex Digital Day. Die neue, digitale Businessplattform Domotex Digital Day ist für den 20. Mai geplant. Das aktuelle, weltweite Infektionsgeschehen im Zuge der Covid-19 Pandemie macht eine zuverlässige Planung für eine physische Präsenz auf der Weltleitmesse für Teppiche und Bodenbeläge aktuell nicht möglich.

Entscheidung gibt Planungssicherheit für Kunden

Zentrales Element der Plattform ist eine Digitalkonferenz, die aktuelle und zukunftsweisende Themen der internationalen Bodenbelagsbranche aufgreift. "Messen wie die Domotex, die von großer Internationalität auf Aussteller- wie Besucherseite geprägt sind, haben einen langen Planungsvorlauf. Nachdem in jüngster Zeit das weltweite Infektionsgeschehen wieder stark angestiegen ist und mit erneuten Lockdowns, weltweiten Reisewarnungen und -einschränkungen sowie Quarantäneauflagen einhergeht, mussten wir jetzt eine Entscheidung treffen.

Leider werden wir die Domotex in 2021 erstmalig in ihrer 32-jährigen Geschichte nicht als physische Messe am Standort Hannover durchführen können. Selbst eine hybride Domotex ist in der Form und zum jetzigen Zeitpunkt nicht denkbar, da das einen gewissen Anteil physischer Aussteller und Besucher voraussetzen würde, verbunden mit Anreisen aus allen Teilen der Welt. Wir haben uns deshalb entschieden, die Domotex als reines Digitalevent durchzuführen, um unseren Kunden ab sofort die notwendige Planungssicherheit zu geben", kommentiert Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, die Entscheidung.

Bestmöglicher Ersatz fürs Live-Erlebnis

Sonia Wedell-Castellano ergänzt: "Die Domotex lebt vom Liveerlebnis. Die ausgestellten Produkte müssen hinsichtlich ihrer Haptik live vor Ort erlebt werden. Solange uns die weltweite Pandemie derartig fest im Griff hat und eine ausreichende Impfquote weltweit nicht garantiert werden kann, können wir nicht sicher mit einer physischen Veranstaltung in die Zukunft planen.

Märkte leben vom Austausch. Unsere Kunden suchen dringend nach Beteiligungsformaten, um wiederum mit ihren Kunden in den Dialog zu kommen und ihre Produkte und Themen trotz Kontaktbeschränkungen zu präsentieren. Unsere Antwort darauf ist der Domotex Digital Day. Ein Konferenzformat, in dem wir am 20. Mai 2021 mit Top-Vertretern der Branche aktuelle Themen aufgreifen und den Teilnehmern eine interaktive Businessplattform zur Verfügung stellen. Im Rahmen der Konferenz können Aussteller ihre Produkte und Innovationen vorstellen und mit ihren Kunden in direkten Kontakt treten. Die konkreten Beteiligungsmöglichkeiten werden schon in Kürze in unserem Shop zu finden sein."

Mehr Infos:Mehr Infos finden Sie auf der Website der Messe: domotex.de

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: