Die südback findet vom 22. bis 25. Oktober 2022 mit einem erweiterten Angebot um Rohstoffe für die Speiseeisherstellung sowie die benötigte Technik wie Eismaschinen und Kühltheken statt.

Die südback findet vom 22. bis 25. Oktober 2022 mit einem erweiterten Angebot um Rohstoffe für die Speiseeisherstellung sowie die benötigte Technik wie Eismaschinen und Kühltheken statt. (Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH)

südback 2022 erweitert Angebot um neuen Eisbereich

Die südback, Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk, wird vom 22. bis zum 25. Oktober in Stuttgart stattfinden. Mit Lösungen für die Speiseeisherstellung setzt die Messe einen neuen Themenschwerpunkt.

Modernste Arbeits- und Betriebstechnik, neue Rohstoffe und Handelswaren, Infos zu verkaufsfördernden Maßnahmen sowie Dienstleistungen, Equipment, Geschäftseinrichtung und -ausstattung der nächsten Generation: Auf der südback treffen sich sowohl Bäcker und Konditoren als auch Eisdielen- und Cafébesitzer in der Messe Stuttgart, um Zutaten für den Geschäftserfolg zu sammeln.

In diesem Jahr erweitert die Messe ihr Angebot mit dem neuen, von Gelatissimo bereitgestellten Eisbereich. Von der handwerklichen Verfertigung bis hin zur Präsentation von Speiseeis als rentables Zusatzgeschäft: Vorgestellt werden Rohstoffe für die Herstellung sowie die benötigte Technik, etwa Eismaschinen und Kühltheken.

Grand Prix Gelatissimo

Der vierte Grand Prix Gelatissimo findet vom 22. bis 25. Oktober auf der südback in Stuttgart statt. Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbHDer vierte Grand Prix Gelatissimo findet vom 22. bis 25. Oktober auf der südback in Stuttgart statt. Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH

Neben vielseitigen Live-Shows, Tastings, Seminaren und technischen Vorführungen der besten Eismeister Europas wird der Eiswettbewerb Grand Prix Gelatissimo im Rahmen der südback stattfinden. Seit 2016 richtet Marco Levati, Inhaber von Levati Editori S.r.l., den Wettbewerb aus: "Mehrere hundert Eisprofis aus ganz Europa und sogar aus den Vereinigten Staaten melden sich mittlerweile zum Grand Prix Gelatissimo an."

Dabei wird an den ersten drei Wettbewerbstagen das beste Eis in den Geschmacksrichtungen Pistazie, Joghurt und Erdbeere gesucht. Jeden Tag werden die Sieger, die im Finale mit einer neuen Aufgabe gegeneinander antreten, von einer Jury ausgewählt. Der "Coppa Gelatissimo"-Pokal geht an denjenigen, der die Fachjury mit Geschmack, Optik und Konsistenz überzeugen kann.

Die Teilnahme lohnt sich

Beim Zusatzwettbewerb Intercoppa haben die fünf qualifiziertesten Teilnehmer des Grand Prix Gelatissimo noch einmal die Möglichkeit, sich gegen die jeweils 15 besten Teilnehmer aus den Eiswettbewerben der Vorjahre 2016, 2018 und 2020 zu beweisen. Hierbei geht es um die Kreation eines Varegiato-Amarena-Eises.

Laut Danilo Sebastianelli, der 2020 den Haselnuss-Eiswettbewerb für sich entschied, lohnt sich die Teilnahme am Grand Prix Gelatissimo absolut: "Einerseits weiß man dadurch, wo man selbst steht und was die anderen können. Andererseits ist es toll, so viele Kollegen während der Messetage zu treffen, sich mit ihnen auszutauschen und voneinander zu lernen."

 

 

Zur südbackEin Mix aus klassischer Fachmesse und Rahmenprogramm mit vielen Möglichkeiten, um sich über Trends sowie neue Produkte zu informieren und auszutauschen: Die Fachmesse für Bäckerei und Konditorei bietet Fachbesuchern aus dem In- und Ausland Lösungen für die Bereiche Arbeits- und Betriebstechnik, Rohstoffe, Handelswaren, Geschäftseinrichtung und -ausstattung, Verkaufsförderung sowie Dienstleistungen rund um das backende Handwerk.

Veranstalter der südback ist die Landesmesse Stuttgart GmbH. Zu den Partnern gehören die BÄKO-Zentrale Süddeutschland eG, der Landesinnungsverband für das Württembergische Bäckerhandwerk e. V. und der Landesinnungsverband des Konditorenhandwerks Baden-Württemberg.

Alle weiteren Infos gibt es auf der Website der südback.
Quelle: südback / Messe StuttgartDHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: