Wer wird Brotbotschafter 2021? Am 21. April, dem Tag des Deutschen Brotes, wissen wir es. Das Brot des Jahres 2021 ist schon bekannt: Es ist das Dreikornbrot.

Wer wird Brotbotschafter 2021? Am 21. April, dem Tag des Deutschen Brotes, wissen wir es. Das Brot des Jahres 2021 ist schon bekannt: Es ist das Dreikornbrot. (Foto: © Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks/shutterstock)

Bäcker feiern den Tag des Deutschen Brotes online

Am 21. April feiert das Bäckerhandwerk den Tag des Deutschen Brotes. Innungsbäcker sind aufgerufen, online und offline mitzumachen. Wegen der aktuellen Corona-Situation wird das Event wie schon 2020 ins Internet verlagert.

Zum Tag des deutschen Brotes wird Jahr für Jahr ein Brotbotschafter gekürt. 2020 war das zum ersten Mal kein Politiker oder Schauspieler, sondern der Titel galt denjenigen, die das Brot tagtäglich backen: Die 6.500 Innungsbäcker. Schon im Mai 2020 fand die Bekanntgabe des Brotbotschafters wegen der Corona-Lage virtuell statt.

Nun darf man gespannt sein, wer beim neunten Tag des Deutschen Brotes am 21. April den Ehrentitel Brotbotschafter 2021 erhält. Auch in diesem Jahr muss das Event virtuell stattfinden.

"Der wichtigste Feiertag der backenden Zunft"

Der Zentralverband des Bäckerhandwerks und die Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks rufen alle Innungsbäcker auf, ab sofort auf den Tag des deutschen Brotes neugierig zum machen. "Der Tag des Deutschen Brotes ist der wichtigste Feiertag der backenden Zunft", schreibt der Verband. 

Wie sich die Bäckereien beteiligen können, erfahren sie unter Bäckerhandwerk.de.

"Zeigen Sie das Gesicht Ihrer Bäckerei"

Das Motto in diesem Jahr lautet "Brotmomente". Es geht um besondere Augenblicke, in denen Brot eine Rolle spielt, in der Kindheit, beim Bäcker oder in herausfordernden Zeiten wie der aktuellen Pandemie.

"Wir wollen diese besonderen Momente ab Mitte März in kurzen, knackigen Videos auf unseren reichweitenstarken Social Media Kanälen und auf Innungsbäcker.de spielen, um Mut zu machen und Freude zu verbreiten", sagt Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer des Verbandes.

Innungsbäcker können noch bis 5. März 2021 ein kleines Video von ihrem persönlichen Brotmoment einreichen und "das Gesicht Ihrer Bäckerei zeigen".

Auch offline könne jeder Bäcker den Tag des Deutschen Brotes im eigenen Betrieb mitgestalten. Die Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks unterstützt die Bäcker mit coronakonformen Marketingmaßnahmen unter Bäckerhandwerk.de.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: