Hier finden Sie einmal in der Woche die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Handwerk, kuratiert von Chefredakteur Stefan Buhren.

Hier finden Sie einmal in der Woche die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Handwerk, kuratiert von Chefredakteur Stefan Buhren. (Foto: © Verlagsanstalt Handwerk)

Die Woche im Handwerk (26/22)

Einmal in der Woche informiert Stefan Buhren, Chefredakteur des Deutschen Handwerksblatts, an dieser Stelle über die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Handwerk.

Präsentiert Die Woche im Handwerk: Chefredakteur Stefen Buhren. Foto: © Andreas BuckPräsentiert Die Woche im Handwerk: Chefredakteur Stefen Buhren. Foto: © Andreas Buck

In einer Welt voller News zählen Twitter und Facebook längst zu den etablierten Kurznachrichten-Kanälen. Dank begrenzter Zeichenzahl (maximal 280 auf Twitter) heißt es, Themen schnell auf den Punkt zu bringen.

Wir vom Deutschen Handwerksblatt dürfen nicht fehlen, um kurz und knapp auf die wichtigsten Neuigkeiten rund um und für das Handwerk hinzuweisen. Was Deutschlands "Wirtschaftsmacht von nebenan" bewegt, präsentieren wir daher jeden Dienstagmittag unter #DWIH – die Woche im Handwerk!

KW 26/22

Öffentlicher Bau: Preisanpassungen jetzt bis Jahresende möglich

Foto: © pogonici/123RF.comFoto: © pogonici/123RF.comPreisgleitklauseln in Verträgen mit öffentlichen Auftraggebern sind nun bis zum 31. Dezember 2022 erlaubt. Die Frist sollte ursprünglich am 30. Juni auslaufen, wurde aber verlängert und um wichtige Punkte ergänzt. Mehr lesen!


Sonderregeln zur Kurzarbeit bis Ende September verlängert   

Foto: © Nicole Lienemann/123RF.comFoto: © Nicole Lienemann/123RF.com

Erst Corona, dann gestörte Lieferketten: Die erleichterten Zugangsregeln zur Kurzarbeit gelten für weitere drei Monate bis zum 30. September 2022. Mehr lesen!


+++ Video +++ Unterwegs mit Anthony: Valencia

Foto: © Marvin Evkuran/DHBFoto: © Marvin Evkuran/DHB

Lebensfreude: Die Valencianos sind stolz auf ihre Stadt. Zu Recht. Mit einem Kontrastprogramm aus Kultur und Kulinarik überzeugte sich Sternekoch Anthony Sarpong von der Einzigartigkeit der Null-Kilometer-Produkte. Hier geht's zum Video!


+++ Service +++ Lesen Sie das Deutsche Handwerksblatt digital!

Foto: © DHBFoto: © DHB

Die überregionale Ausgabe Ihres Deutschen Handwerksblatts können Sie ab sofort alle 14 Tage auch in digitaler Form lesen. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Meldungen und Geschichten aus der Welt des Handwerks. Hier geht's zur Registrierung!


Handwerk fordert verbindlichen Qualifikationsrahmen

Foto: © Cathy Yeulet/123RF.comFoto: © Cathy Yeulet/123RF.comDer Bundestag hat über eine Stärkung der beruflichen Bildung debattiert. Der ZDH fordert diesbezüglich, dass der Deutsche Qualifikationsrahmen gesetzlich verankert wird. Mehr lesen!



Friseurhandwerk fordert Bildungswende

Foto: © Tyler Olson/123RF.comFoto: © Tyler Olson/123RF.comDas Friseurhandwerk fordert in einer Resolution Entlastungen in der Ausbildung, um zukünftig mehr Fachkräfte gewinnen zu können. Mehr lesen!

 

 

Kein Betriebsausgabenabzug für schwarze Anzüge

Foto: © kzenon/123RF.comFoto: © kzenon/123RF.com

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass ein Betriebsausgabenabzug für bürgerliche Kleidung ausscheidet. Selbst dann, wenn diese bei der Arbeit getragen wird. Das gilt jetzt auch für den schwarzen Anzug bei Bestattern oder Kellnern. Mehr lesen!

 

 

 

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: