Kastriot Loshaj aus Bayern ist Deutschlands bester Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer 2021. Beim Bundesleistungswettbewerb der Bauberufe in Erfurt gewann er die Goldmedaille.

Kastriot Loshaj aus Bayern ist Deutschlands bester Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer 2021. Beim Bundesleistungswettbewerb der Bauberufe in Erfurt gewann er die Goldmedaille. (Foto: © ZDB/Petra Reidel)

Kastriot Loshaj lässt Nick Klinge und Frederic Nemitz hinter sich

Bildung

Bester Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer 2021 ist Kastriot Loshaj aus Bayern. Bei den Deutschen Meisterschaften der Bauberufe konnte er seine Mitbewerber um den PLW-Sieg hinter sich lassen. 

"Das Gefühl, ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen zu können, war für mich unglaublich. Eine ganz tolle Ehre für die eigene Arbeit", erklärte Kastriot Loshaj aus Bayern nach der Preisverleihung bei den 70. Deutschen Meisterschaft der Bauberufe. In Erfurt konnte Nick Klinge aus Niedersachsen die Silbermedaille erringen. Bronze gewann Frederic Nemitz aus Nordrhein-Westfalen.

Aufgaben der WKS-Isolierer

Frederic Nemitz Foto: © ZDB/Petra ReidelFrederic Nemitz Foto: © ZDB/Petra Reidel

Die Teilnehmer am Bundesleistungswettbewerb der Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer mussten an einem speziellen Rohrgestell verschiedene Ausführungen von Dämmungen an Rohrleitungen anbringen. Sie sollten die verschiedenen Blechformteile als Zeichnungen anfertigen und auf das Blech übertragen.

Diese Formteile und die geraden Rohre wurden aus verzinktem Stahlblech angefertigt und als Oberflächenschutz über die Dämmung an den Rohrleitungen montiert.

Gastgeber des Bundesleistungswettbewerbs war das Aus- und Fortbildungszentrum Erfurt des Bildungswerks BAU Hessen-Thüringen e.V. Ausrichter des PLW 2021 der Bauberufe war der Zentralverband Deutsches Baugewerbe

Leistungswettbewerb PLW Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) findet laut dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) jährlich in über 130 Gewerken und in bis zu vier aufeinander aufbauenden Stufen (Innungs-, Kammer-, Landes- und Bundesebene) statt. Die Bundessieger werden im Dezember vom ZDH feierlich geehrt. Schirmherr des PLW ist der jeweils amtierende Bundespräsident.

Hohe Qualität der Ausbildung

"Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dem Wettbewerb zeigen, dass mit einer Ausbildung am Bau der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere in der Branche gelegt ist", erklärte Reinhard Quast anlässlich der Deutschen Meisterschaft. Ohne die hohe Qualität in der beruflichen Bildung am Bau wäre dies nicht möglich. Der Präsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe mache zudem auf das Ausbildungsengagement der mittelständischen Unternehmen der Baubranche aufmerksam: 80 Prozent der Lehrlinge werden in einem kleinen oder mittelgroßen Betrieb ausgebildet.

Quelle: Zentralverband Deutsches Baugewerbe

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: