50 Millionen Euro stehen für die Beschaffung von Elektrofahrzeugen und ihrer Infrastruktur bereit.

50 Millionen Euro stehen für die Beschaffung von Elektrofahrzeugen und ihrer Infrastruktur bereit. (Foto: © Jan Grolier/HWK Saarland)

Jetzt nutzen: Förderung von Elektro-Nutzfahrzeugen

Seit Anfang August können Handwerksunternehmen Fördermittel für Elektrofahrzeuge beantragen.

Handwerksunternehmen, die mit dem Gedanken spielen, sich Elektrofahrzeuge anzuschaffen, erhalten jetzt die Chance auf Unterstützung. Seit Anfang August gilt der neue Förderaufruf des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Er unterstützt mit insgesamt 50 Millionen Euro die Beschaffung von Elektrofahrzeugen und betriebsnotwendiger Ladeinfrastruktur. Einen Investitionszuschuss erhalten kleine und mittelständische Unternehmen, die Fahrzeuge der Zulassungsklassen N1 bis N3 erwerben. Hybride und Plug-in-Hybride sind nicht förderfähig. Interessierte Handwerksunternehmen müssen ihre Anträge bis zum 14. September 2020 einreichen.

 

Hintergrund Weitere Infos zu diesem Thema gibt es online hier.

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer des Saarlandes

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: