Andreas Himmelreich, Leiter Forschung und Entwicklung , war maßgeblich an der Entwicklung des neuen Connexis Safety Arbeitsschuhs von Haix beteiligt. (Foto: © Haix)

Sicherheitsschuhe: "Wir haben uns anfangs nur die Füße angeschaut"

Andreas Himmelreich ist Leiter Forschung und Entwicklung bei Haix Sicherheitsschuhe und war maßgeblich an der Entwicklung des neuen Faszien-Schuhs beteiligt.

Seit einigen Monaten gibt es einen neuartigen Sicherheitsschuh von Haix. Der Connexis Safety wurde von Andreas Himmelreich maßgeblich mitentwickelt. Im Interview gibt er Einblicke in die Funktionsweise und die Vorteile dieses Schuhs.

PDF-Download: Sicher im Job - Arbeitsschutz im Betrieb

DHB: Herr Himmelreich, im Mai sind sie mit einem völlig neuartigen Schuh, dem Connexis Safety, an den Markt gegangen. Das Produkt stützt sich auf Erkenntnisse der Faszienforschung, was für Sicherheitsschuhe einigermaßen ungewöhnlich ist. Wie kam es dazu?
Himmelreich: Zunächst war das Thema Faszienforschung für uns gar nicht ausschlaggebend. Wir wussten, wir wollen einen neuen Schuh entwickeln und haben uns anfangs nur die Füße angeschaut. Normalerweise gibt es bestehende Leisten, Kappen und Komponenten in der Schuhindustrie, auf die bei der Entwicklung eines Schuhs zurückgegriffen wird. Wir haben einen anderen Weg gewählt: Wir haben uns genau die Anatomie vom Fuß und vom Körper angeschaut.

DHB: Und weiter?
Himmelreich: Wir haben externes Know-how hinzugezogen. Unser Geschäftsführer Herr Haimerl und ich haben Dr. Becker kennengelernt, der uns beratend zur Seite gestanden hat und uns mit dem Thema Faszien auch im Fuß bekannt gemacht hat. In weiteren Meetings sind wir dann immer tiefer eingestiegen.

DHB: Warum sind Faszien so wichtig?
Himmelreich: Der eine oder andere hat den Begriff Faszien vielleicht schon mal im Zusammenhang mit Sport gehört. Hier hat das Faszientraining in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Wir alle kennen Abbildungen von Muskeln, über die sich eine weiße Schicht zieht. Bei dieser weißen Schicht handelt es sich um Faszien. Wichtig ist, dass diese weiße Schicht elastisch bleibt und nicht verklebt. Die Aktivierung der Faszien stärkt in unserem Fall also den Fuß.

DHB: Klingt einfach. War es das auch?
Himmelreich: Drei Jahre haben wir uns mit der Entwicklung des Schuhs befasst. Wir haben uns angeschaut: Wie verhält sich der Fuß beim Stehen, beim Abrollen, beim Springen? Daraufhin haben wir einen neuen Leisten entwickelt.

DHB: Was ist das Besondere an dem neuen Leisten?
Himmelreich: Im Unterschied zu vielen Standardleisten liegt bei dem neu entwickelten Leisten der Fuß flach auf dem Boden auf. Dazu gibt es eine gute Fersenpassform, die der Ferse Halt gibt. Vorn die Zehen haben dagegen breiten Raum und können sich frei im Schuh bewegen.

DHB: Und was bewirkt der Connexis Safety mit Blick auf das Faszientraining im Fuß?
Himmelreich: Der Fuß wird wieder gefordert, seine ursprünglichen Bewegungen zu machen. Im Ergebnis heißt dies zugleich, dass die Füße weniger ermüden und für den Träger die Arbeit über den Tag somit weniger anstrengend ist.

DHB: Herr Himmelreich, vielen Dank für das Gespräch.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: