Der neue ID.4

Der neue ID.4 (Foto: © VW)

Ortstermin bei VW: der neue ID4

VW hat seinen Kompakt-SUV ID4 präsentiert. das erste rein elektrisch betriebene SUV, das emissionsfrei fährt und zudem bilanziell CO2-neutral gebaut wird. Zu den Details!

Das Segment muss man einfach bedienen: Weltweit ist das Segment der Kompakt-SUV das größte – genau dafür hat VW seinen neuen ID4 vorgesehen. Für die Wolfsburger ist das Modell das erste rein elektrisch betriebene SUV, das emissionsfrei fährt und zudem bilanziell CO2-neutral gebaut wird. Unter dem Blechkleid liegt eine 77 kWh starke Batterie, der Elektromotor hat 150 KW/204 PS und sitzt an der Hinterachse. In der Spitze soll der ID.4 160 km/h schaffen und 8,5 Sekunden von null auf Tempo 100 sein. Die Reichweite des Kompakt-SUV soll laut WLTP bei 520 Kilometern liegen.

Überzeugende Assistenzsysteme

Bei der statischen Präsentation überzeugte nicht nur die Optik, sondern auch das Raumgefühl: Der ID.4 ist ästhetisch und bietet innen viel Platz. Das gilt auch für den Gepäckraum: Das Volumen reicht von 543 bis 1.575 Liter, um Material darin zu verstauen. Zum Ausstattungsprogramm gehören eine elektrische Heckklappe, eine Dachreling und eine Anhängevorrichtung.

Besonders überzeugend sind die neuen Assistenzsysteme. Sie sind zwar nicht alle Serie, aber die Option des Augmented-Reality-Head-up-Displays sollte sich jeder zumindest einmal anschauen. Da fusioniert Anzeige mit der Realität, was besonders bei der Navigation deutlich wird. Steht ein Abbiegemanöver bevor, projiziert das System die Richtungspfeile spurgenau auf die Straße – großartig. Genauso realistisch kann die Augmented Reality auch die Abstände zum Vordermann einblenden. Man darf gespannt auf die erste Fahrt mit dem neuen ID-4 sein.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: