Julia Komp kocht in der 10. Folge der Kochshow "Handwerk kocht"  mit Christoph Wendt und Herbert Schmitz.

Julia Komp kocht in der 10. Folge der Kochshow "Handwerk kocht" mit Christoph Wendt und Herbert Schmitz. (Foto: © Marvin Evkuran)

Handwerk kocht mit Marokko-Feeling

Zum Jahresausklang kocht Julia Komp mit ihren Gästen eine Lammtajine mit einem würzigen Couscous. An ihrer Seite: ein Prachtbursche und ein Gesundheitsexperte.

Deutschlands jüngste Sterneköchin Julia Komp liebt die Welt der Aromen. Ein Jahr lang war sie daher in den Küchen der Welt unterwegs. Dabei durfte sie vielen Köchen bei der Zubereitung traditioneller Gerichte über die Schultern schauen. Eines davon ist eine traditionelle Lammtajine.

Nordafrikanische Küche für Daheim 

Lammtajine Foto: © Marvin EvkuranLammtajine Foto: © Marvin Evkuran

Eine Tajine ist ein Schmortopf aus Marokko. Wieder Zuhause, entwickelte die junge Köchin aus dem Klassiker der nordafrikanischen Küche ihr ganz individuelles Rezept. Als Begleiter zum zartrosa gebratenen Lamm wählte sie ein würziges Couscous und einen Rosenkohlstampf.

Unterstützt wurde sie bei der Zubereitung von Prachtbursche Christoph Wendt, Inhaber von "Prachtburschen", ein Kosmetikstudio nur für Männer in Münster. Der 37-Jährige stand für die Kochshow quasi zum ersten Mal hinter dem Kochherd.

Für "Handwerk kocht" hatte der Kosmetiker sogar ein Tagespraktikum in dem Lokal "Die Beetschwestern" in Münster absolviert. Köchin Julia schmunzelt: "Für den Anfang war es wirklich gut, auch wenn die Schalotten weniger geschält als vielmehr gepeelt wirkten."

Alles dreht sich um Wohlbefinden

In dem Job von Herbert Schmitz dreht sich ebenso alles um das Wohlbefinden. Der IKK-Regionalgeschäftsführer aus Köln zeigt die vielen Leistungen der Krankenkasse fürs Handwerk auf. Dazu zählen eine Ernährungsberatung und -therapie, wie auch viele schmackhafte Rezepte zum Download.

Am Ende einer launigen Kochrunde wartet auf die Gäste ein köstliches Gericht, dass mit einem Hauch an Weihnachtsgewürzen wieder einmal nach mehr schmeckte.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: