In Stein gemeißelt: Im Juni wird die Fachmesse für die Natursteinbranche in Nürnberg stattfinden.

In Stein gemeißelt: Im Juni wird die Fachmesse für die Natursteinbranche in Nürnberg stattfinden. (Foto: © NuernbergMesse / Heiko Stahl)

Natursteinbranche trifft sich im Juni

Die Stone+tec, internationales Kompetenzforum für Naturstein und Steintechnologie, wird vom 22. bis zum 25. Juni in Nürnberg stattfinden. Daneben bietet der begleitende Kongress zur Fachmesse ein dreitägiges Fachprogramm.

Auf rund 20.000 Quadratmeter Fläche der Messe Nürnberg werden circa 250 Aussteller die Themen und Angebotsbereiche der Natursteinbranche präsentieren.

Inhaltliche Schwerpunkte

Austausch innerhalb der Branche: Auf der Stone+tec dreht sich alles um Naturstein und Steintechnologie. Foto: © NuernbergMesse / Heiko StahlAustausch innerhalb der Branche: Auf der Stone+tec dreht sich alles um Naturstein und Steintechnologie. Foto: © NuernbergMesse / Heiko Stahl

Die Themen "Bauen mit Naturstein", "Ausrüstung für Profis" und "Ort der Erinnerung" bilden das Angebot der Fachmesse. Dabei richtet sich die Stone+tec sowohl  an alle Stein-Bearbeiter aus Bau, Friedhof, Denkmal und Gestaltung als auch an Bauträger, Planer und Architekten. Darüber hinaus bietet die "Innovation Area" Einblicke in die Trends von morgen: spannende Projekte, neue Designs und Verarbeitungsideen. Neu ist zudem der Stone+tec Congress von 22. bis 24. Juni, bei dem sich alles um die Wissensvermittlung und das Networking in der Branche dreht.

Bauen mit Naturstein

Dieser Angebotsbereich setzt sich mit dem Material – z.B. unterschiedliche Arten des Natursteins, aber auch Engineered Stone, Keramik, Fliesen und Platten - sowie den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten auseinander. Im Zusammenhang mit Naturstein spielen der Umweltschutz sowie der Nachhaltigkeitsgedanke eine wichtige Rolle. Darüber hinaus befasst sich das Angebot in einem eigenen Bereich mit den Themen Denkmalpflege, Instandhaltung, Architektur, Gestaltung und Design.

Ausrüstung für Profis

Maschinen, Anlagen und Werkzeuge stehen hier im Mittelpunkt. Dazu gehören gleichermaßen Fördertechnik, Transport, Verpackung, Verankerungs- und Befestigungstechnik sowie die Bauchemie – Informationen und Hilfestellungen zur Arbeitssicherheit inklusive.

Ort der Erinnerung

Beim Nachwuchswettbewerb des BIV stellen Steinmetze und Steinbildhauer ihr Können unter Beweis. Foto: © NuernbergMesse / Heiko StahlBeim Nachwuchswettbewerb des BIV stellen Steinmetze und Steinbildhauer ihr Können unter Beweis. Foto: © NuernbergMesse / Heiko Stahl

Im Rahmen der Stone+tec werden neben der klassischen Grabmalgestaltung auch Grabkunst und -schmuck präsentiert. Gezeigt werden u.a. Sakralobjekte, mit denen Orte der Erinnerung geschaffen werden. Außerdem werden den Besuchern neue Entwicklungen und Trends für moderne und zeitlose Erinnerungsorte dargeboten.

Der Deutsche Naturstein-Preis

Die Verleihung des Deutschen Naturstein-Preises findet am 22. Juni im Anschluss an das Kongressprogramm statt. Bereits zum 20. Mal wird diese Auszeichnung im Rahmen der Fachmesse  verliehen. Im Fokus stehen Naturstein als nachhaltiger, zukunftsfähiger Baustoff sowie die materialgerechten Bearbeitungsmethoden im Zusammenspiel mit anderen Baustoffen.

Des Weiteren wird auf der Stone+tec der Nachwuchswettbewerb des Bundesverbandes Deutscher Steinmetze (BIV) für Steinmetze und das Steinbildhauerhandwerk ausgetragen.HintergrundDie Fachmesse für die Natursteinbranche wird von der AFAG Messen und Ausstellungen GmbH veranstaltet. Der Deutsche Naturwerkstein-Verband (DNV) und der Bundesinnungsverband des deutschen Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks (BIV) sind die ideellen Träger. Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege, der Verband für Gedenkkultur und die Confindustria Marmomacchine sind die fachlichen Partner des internationalen Kompetenzforums für Naturstein und Steintechnologie.

Alle weiteren Infos gibt es auf der Website der Stone+tec.
Quelle: Stone+tec / AFAG Messen und Ausstellungen GmbHDHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: