Schlussrechnung

Die Schlussrechnung ist prüffähig, wenn sie eine übersichtliche Aufstellung der erbrachten Leistungen enthält und für den Auftraggeber nachvollziehbar ist. (Foto: © Olena Yakobchuk/123RF.com)

Ohne Schlussrechnung keine Zahlung

Auftraggeber dürfen die Schlussrechnung des Handwerkers nicht pauschal zurückweisen. Sie müssen konkret darlegen, was ihrer Meinung nach nicht prüfbar ist.

Praxistipp
Text: / handwerksblatt.de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: