Zahlt sich die Investition in Klimaschutzmaßnahmen aus? Verliert die Immobilie an Wert, wenn nicht investiert wird? Ein kostenloses Online-Tool will diese Fragen beantworten.

Zahlt sich die Investition in Klimaschutzmaßnahmen aus? Verliert die Immobilie an Wert, wenn nicht investiert wird? Ein kostenloses Online-Tool will diese Fragen beantworten. (Foto: © Rupert Trischberger/123RF.com)

Rechnet sich Klimaschutz für die Immobilie?

Ein neues kostenloses Online-Tool berechnet, wie sich die Investition in Klimaschutzmaßnahmen auf den Wert einer Immobilie auswirkt.

Geld für den Austausch eines Heizsystems ausgeben oder für die energetische Sanierung eines Hauses? Viele Hausbesitzer fragen sich, ob der Aufwand lohnt. Ein kostenloses Online-Tool will jetzt Antworten liefern.

Entwickelt wurde der sogenannte "Carbon Value Analyser" von der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (Deneff) und der Unternehmensberatung Pricewaterhouse Coopers (PwC). Er soll Anwendern zeigen, wie es sich auf den Wert einer Immobilie auswirkt, wenn in bestimmte Klimaschutzmaßnahmen investiert wird – oder nicht.

Einfache Anwendung

Beispielsweise können die Nutzer sehen, welchen Einfluss der von der Bundesregierung geplante CO2-Preis im Gebäudesektor auf den Wert der Immobilie hat. Um die Entwicklung des Wertes der eigenen Immobilie zu berechnen, müssen Nutzer die Stammdaten des Gebäudes, die Zeitspanne oder den Diskontierungssatz sowie die Energieverbrauchsdaten in das Excel-Tool eingeben.

Der Rechner spielt verschiedene Szenarien durch, anhand derer die Nutzer erkennen können, wie, wann und in welcher Höhe sich der Wert der entsprechenden Immobilie verändern kann. Das Tool kann kostenlos per E-Mail bestellt werden. Weitere Informationen gibt es online hier.

Quelle: DENEFF

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: