Nickels Hägermann aus Schleswig-Holstein konnte den Bundesleistungswettbewerb der Dachdecker 2021 für sich entscheiden.

Nickels Hägermann aus Schleswig-Holstein konnte den Bundesleistungswettbewerb der Dachdecker 2021 für sich entscheiden. (Foto: © ZVDH)

Heimsieg beim PLW der Dachdecker in Lübeck

Bildung

Erstplatzierter beim Bundesleistungswettbewerb der Dachdecker wurde Nickels Hägermann aus Schleswig-Holstein. Er setzte sich beim zweitägigen Wettkampf an der Trave gegen zwölf Landessieger durch.

"Der Bundesentscheid 2021 ist sozusagen die Deutsche Meisterschaft im Dachdecken", so Jan Juraschek, Hauptgeschäftsführer des Landesinnungsverbandes des Dachdeckerhandwerks Schleswig-Holstein und des ausrichtenden Ausbildungszentrums.

In Lübeck trafen 13 Landessieger in einem zweitägigen Wettbewerb aufeinander. Den ersten Platz belegte Nickels Hägermann aus Schleswig-Holstein. Zweiter wurde Leon Hain aus Hessen. Auf den dritten Rang kam Maximilian Albert aus Sachsen. 

Leistungswettbewerb PLW Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) findet laut dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) jährlich in über 130 Gewerken und in bis zu vier aufeinander aufbauenden Stufen (Innungs-, Kammer-, Landes- und Bundesebene) statt. Die Bundessieger werden im Dezember vom ZDH feierlich geehrt. Schirmherr des PLW ist der jeweils amtierende Bundespräsident.

Die ersten beiden Sieger des Wettbewerbs nehmen laut dem Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) an der Weltmeisterschaft junger Dachdecker teil, die 2022 in St. Gallen/Schweiz stattfindet.

Quelle: Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: