Die VW Offroad-Challenge am Bilster Berg 2017 (Foto: © WWW.SCHEFFEN.DE)

Die VW Offroad-Challenge am Bilster Berg 2017 (Foto: © WWW.SCHEFFEN.DE)

Gigantisch – Die VW Offroad-Challenge 2017

Mobilität

24 Leser hatten viel Spaß im Schlamm: Am Bilster Berg ging es für sie mit den Wagen von "VW Nutzfahrzeuge" ins Gelände.

Zum vierten Mal die VW-Offroad-Challenge, zum vierten Mal das gleiche Bild: Bei der Verabschiedung blicken die Redakteure vom Deutschen Handwerksblatt und dem Norddeutschen Handwerk sowie die Verantwortlichen von VW Nutzfahrzeuge in breit grinsende Gesichter. Die Glücksseligkeit haben ihnen die Baureihen Caddy, T6, Amarok und Crafter verschafft; sie durften die Allradfähigkeit dieser Modelle im anspruchsvollen Offroad-Parcour am Bilster Berg testen.

Offroad3Viel Spaß, aber auch echte Anspannung gab es. Etwa wenn der T6 in seiner Rockton-Variante – sie steht für die Offroad-Fähigkeiten – wuchtig in ein Schlammloch eintaucht und eine Welle vor sich herschiebt. Oder wenn der Fahrer am Steuer des Amaroks ins Nichts beziehungsweise in den Abgrund blickt. Denn bei der Abfahrt mit 100 Prozent Gefälle sieht der Fahrer erst mal nicht, wohin seine Reise geht; er muss den Ansagen der Instruktoren blind vertrauen.

Eine kleine Erholung gab es zwischendurch: Weil die Allrad-Version des Crafter erst im Herbst auf den Markt kommt, konnten die 24 Leser, jeweils zwölf vom Deutschen Handwerksblatt und dem Norddeutschen Handwerk, die spektakulären Assistenzsysteme im "normalen" Crafter auf einer Asphalt-Strecke testen.

Offroad2Ernst wurde es dann nach dem Mittagessen. In einen eigens abgesteckten Parcours mussten alle Teilnehmer ihr Können am Caddy Alltrack zeigen. Nur schnell fahren half auf dem von Volkswagen Driving Experience abgesteckten Rundkurs nicht. Bei Schräglagen, Verschränkungen und Wasserdurchfahrten kam es auch auf zentimetergenaues Fahren an. Aber die Challenge meisterten alle souverän – und nahmen ein einzigartiges Erlebnis mit nach Hause. Und das breit grinsend.

Fotos: © WWW.SCHEFFEN.DE

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: