Feierte am 2.Mai seine Weltpremiere: der Renault Symbioz.

Feierte am 2.Mai seine Weltpremiere: der Renault Symbioz. (Foto: © Renault)

Vorlesen:

Renault präsentiert den neuen Symbioz

Das j√ľngste Renault-SUV Symbioz vervollst√§ndigt die Markenoffensive der Franzosen im C-Segment.

Renault spielt gerne mit Worten und nennt seine Markenoffensive Renaulution – die Zusammensetzung aus dem Markennamen und Revolution. Anlass dafür gibt der neue Symbioz, der jetzt seine Weltpremiere feiert. Denn ist das fünfte Modell, dass die Franzosen in das heißumkämpfte C-Segment, in das sich rund 40 Prozent aller Pkw verkaufen, loslassen. Das 4,41 Meter lange, 1,80 Meter breite und 1,58 Meter hohe Modell soll die Tradition des Renault 16 fortsetzen.

Effizient und umweltfreundlich: Der Renault Symbioz und sein Hybridantrieb

Die Seitenansicht des 4,41 Meter langen Symbioz Foto: © RenaultDie Seitenansicht des 4,41 Meter langen Symbioz Foto: © Renault

Der Symbioz ist die Erweiterung des E-Tech-Hybrid-Angebots der Franzosen, das sich auch beim Captur, dem Austral und dem Arkana findet. Das unter 1,5-Tonnen-schwere Kompaktfahrzeug hat den Hybridantrieb E-Tech 145, also 145 PS Gesamtleistung, unter der Haube, der einen Vierzylinder-Benziner mit zwei Elektromotoren kombiniert. Das sind ein 36 kW starker Elektromotor und ein 18-kW-Hochspannungs-Starter-Generator sowie ein 69 kW/94 PS starker 1,6-Liter-Benziner.

Laut Renault kann der Symbioz damit bis zu 80 Prozent der innerstädtischen Strecken rein elektrisch zurücklegen, was auf eine Benzineinsparung von rund 40 Prozent hinausläuft. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 4,7 Liter nach WLTP an, was für eine Reichweite von 1.000 Kilometern gut ist.

Schicke Optik: der neue Renault Symbioz

Optisch macht der Wagen richtig was her, zumal die Designer sich mit kleinen Spielereien rund um das Renault-Logo innen wie außen austoben durften. Zwei parallele Streifen auf dem Tankdeckel lassen sich ebenso wie halbe oder ein Viertel einer Raute im Interieur als Markenzeichen interpretieren. Für Stimmung sorgt im Inneren eine Ambiente-Beleuchtung, die alle 30 Minuten die Farbe der Beleuchtung wechselt, streng nach der biologischen 24-Stunden-Uhr und der Tageszeit, was kühle Farben am Tag und warme Farben in der Nacht bedeutet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Blick in das Innenleben des Symbioz Foto: © RenaultDer Blick in das Innenleben des Symbioz Foto: © Renault

Dass mit einem neuen Wagen die Assistenzsysteme auf aktuellstem Stand sind, versteht sich von selbst. Vom Tempomat über Verkehrszeichenerkennung und Parkhilfen bis zum Spurwechselhelferlein sind sie alle vertreten. Und wer will, kann seinen Fahrstil in Sachen Sicherheit analysieren lassen. Auf einer Skala von 0 bis 100 bewertet das System Tempo oder Abstand, wie gut der Fahrer in Sachen Verkehrssicherheit unterwegs ist und gibt Tipps zur Verbesserung. Seinen Marktstart feiert das Modell im September, die Bestellbücher öffnen voraussichtlich im Juni. Dann stehen auch die Preise fest.

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale Deutsche Handwerksblatt (DHB) registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: