Handwerksblatt Logo

Anzeige

Rewinside wirbt für Ausbildung im Handwerk

2,6 Millionen Follower verzeichnet der Influencer Rewinside. Mit der IKK classic und der Handwerkammer zu Köln macht er sich für eine Ausbildung im Handwerk stark.

Foto: © Ming Ling Lok

Es ist ein Azubi-Event der ganz besonderen Art. Die IKK classic möchte gemeinsam mit der Handwerkskammer zu Köln jungen Menschen die beruflichen Chancen und Perspektiven im Handwerk zeigen. Angesprochen sind vor allem Jugendliche, die 2019 mit einer Ausbildung beginnen möchten.

Bei der Veranstaltung "Ausbildung und Gesundheit" am 23. Januar im Foyer der Handwerkskammer zu Köln bekommen IKK classic und die Kölner Kammer prominente Unterstützung. Der YouTuber und Influencer Rewinside erreicht mit seiner Stimme 2,6 Millionen Follower. Bereits im Jahr 2018 hat die IKK classic mit Rewinside eine Online-Kampagne zum Thema Azubi-Gesundheit an Berufsschulen umgesetzt.

Ab dem 18. Dezember wird Rewinside das Thema "Ausbildung und Gesundheit" vorab in seinem Channel aufnehmen und junge Menschen gezielt zu seinem "Special-Ausbildungs-Event" einladen. Ab dem Zeitpunkt sind Anmeldungen online möglich.

Am 23. Januar ab 16 Uhr startet dann live "Rewi’s Ausbildungs Special", eine Aktion mit Moderation und Gesundheitscoach "Ausbildung und Gesundheit". Ab 17 Uhr steht dann ein Meet and Greet mit dem beliebten YouTuber und Influencer auf dem Programm.

Text: / handwerksblatt.de
Was Sie sonst noch interessieren könnte
Foto: © auremar/123RF.com
Service & Infos > Themen-Specials 
Tablets und Apps für die Lehre nutzen
Ausbildungsinhalte lassen sich auch mit Hilfe digitaler Medien vermitteln und festhalten. Die Handwerkskammer Dresden hat mit "medienBAR" eine Basisqualifizierung für Ausbilder entwickelt.
Foto: © hin255/123RF.com
Unternehmensführung 
IKK classic senkt Zusatzbeitrag
Die IKK classic senkt ihren Zusatzbeitragssatz ab 1. Mai 2019 um 0,2 Prozentpunkte auf dann 1,0 Prozent. Das beschloss der Verwaltungsrat in Dresden.
Foto: © Ralf Schuhmann
Unternehmensführung 
Das Holz, aus dem die Tischler sind
Thomas Radermacher bleibt gern am Ball. Der Tischlermeister und Fan des 1. FC Köln spielt gleich auf mehreren Feldern – abwechselnd. Am 30. November will er Präsident des Tischlerverbands werden.
Foto: © Manuel Faba Ortega/123RF.com
Unternehmensführung 
Neues IKK-Programm zur Diabetes-Versorgung
Die IKK classic hat ein neues Versorgungsprogramm für Diabetiker präsentiert. Anlass war der Weltdiabetestag.
Foto: © IKK-classic
Unternehmensführung 
"Es braucht Beschleuniger im Gesundheitssystem"
Fleißig, aber keine guten Ergebnisse: Frank Hippler, Vorstandsvorsitzender der IKK classic, kritisiert im Interview die Gesundheitspolitik der Bundesregierung.
Foto: © HWK Hamburg
Unternehmensführung 
Tolle Aussichten für Lehrstellenbewerber
Gleich in doppelter Hinsicht erlebten 1.200 Hamburger Schüler ausgezeichnete Aussichten: Beim "FutureTalk im Riesenrad" drehten sich 42 Gondeln zum ersten Mal rund um das Handwerk.

Leserkommentare

nach oben