Ab sofort per Abonnement fahrbar: die eTransporter von Mercedes-Benz.

Ab sofort per Abonnement fahrbar: die eTransporter von Mercedes-Benz. (Foto: © Mercedes-Benz)

E-Transporter im Abonnement

Mercedes-Benz bietet ab sofort seine elektrischen Transporter, den eVito und den eSprinter, f√ľr Gewerbetreibende per Abonnement an; los geht es ab netto 899 Euro.

Zu kompliziert, zu neu, zu teuer – und passt das überhaupt zu meinem bisherigen Fuhrpark? Genau diese Aspekte bewegen Betriebsinhaber, wenn sie auf einen elektrisch betriebenen Transporter umstellen wollen. Genau hier setzt Mercedes Benz Vans, wie die Transportersparte der Sternmarke heißt, an: Ab sofort können Betriebsinhaber ein Abonnement für einen elektrischen Transporter abschließen, genauer: für einen eVito oder einen eSprinter.

In Ruhe testen

Ab sofort per Abonnement fahrbar: die eTransporter von Mercedes-Benz. Foto: © Mercedes-BenzAb sofort per Abonnement fahrbar: die eTransporter von Mercedes-Benz. Foto: © Mercedes-Benz

Der Charme dieser Lösung: Firmenchefs können in Ruhe testen, ob diese Fahrzeuge ihren Erwartungen entsprechen und sie in ihren Betriebsalltag und in die bestehende Flotte passen, ohne gleich den Kauf eines E-Transporter stemmen zu müssen. Sie können das Abo für einen eVito oder einen eSprinter abschließen. Dahinter steht die 100-Prozent-Tocher Mercedes-Benz Mobility GmbH, die im Konzern das Mietgeschäft für Transporter regelt und in der Regel bei jedem Mercedes-Benz Van-Händler der Sternmarke anzutreffen ist.

Klare Kostenstruktur

Die Kosten sind klar festgelegt: Ein eVito Kastenwagen schlägt pro Monat mit 899,00 Euro zu Buche, der eSprinter kostet 949, 00 Euro für den Kastenwagen mit der kleinen 35 kWh starken Batterie und 999,00 Euro mit der großen 47-kWh-Batterie. Zu allen drei Angeboten kommt noch eine einmalige Startgebühr in Höhe von 337,00 Euro hinzu. (alle genannten Preise netto).

Alles drin bis auf Ladekosten

Ab sofort per Abonnement fahrbar: die eTransporter von Mercedes-Benz. Foto: © Mercedes-BenzAb sofort per Abonnement fahrbar: die eTransporter von Mercedes-Benz. Foto: © Mercedes-Benz

Im Gegenzug enthält die monatliche Abo-Rate alles außer den Ladekosten. Inbegriffen sind eine monatliche Laufleistung von 1.250 Kilometern, Wartung, Sommer- und Winterreifen, Garantie-Reparaturen und eine Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von 1.500 Euro. Tester sollten daher schauen, wie hoch ihr tatsächlicher Tageskilometerbedarf ist – im Handwerk beträgt die durchschnittliche Kilometerleistung pro Tag 83 Kilometer.

Mehr Kilometer gegen Aufpreis

Wer eine höhere Kilometerleistung braucht, kann diese gegen Aufpreis bekommen. Die reguläre Abo-Laufzeit beträgt 24 Monate und kann mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist flexibel auch schon früher beendet werden. Zudem können die digitalen Dienste von Mercedes PRO connect, wie zum Beispiel die Vorklimatisierung im Rahmen des "Ferngesteuerten Lademanagements", zunächst – bis zum 31. August 2021 – kostenfrei genutzt werden.

Erfahrungen aus Pkw-Bereich

Ab sofort per Abonnement fahrbar: die eTransporter von Mercedes-Benz. Foto: © Mercedes-BenzAb sofort per Abonnement fahrbar: die eTransporter von Mercedes-Benz. Foto: © Mercedes-Benz

Ganz neu sind solche Auto-Abo-Angebote allerdings nicht. Auch Mercedes kann auf seine Erfahrungen bauen, die der Konzern im Pkw-Bereich gesammelt hat. Interessenten können den EQC 400 4MATIC bereits seit längerem im Abo fahren und ihre eigenen Erfahrungen mit der E-Mobilität sammeln. Nach erfolgreichem Start hatte Mercedes die Großraumlimousine ebenfalls im Abo-Angebot nachgelegt. Damit gibt es für Gewerbekunden neben Kauf, Finanzierung, Miete und Leasing eine weitere Option.

Angebot bis 30-November befristet

"Ich freue mich, dass wir unseren gewerblichen Kunden eine zusätzliche Möglichkeit bieten, die Alltagstauglichkeit eines Elektrofahrzeugs in vielfältigen Situationen mit einem monatlichen Fixpreis zu erfahren", sagt Stefan Sonntag, Geschäftsführer Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH. "Mit zahlreichen abgeschlossenen Verträgen in kurzer Zeit, zeigen die Abos für den EQC und den EQV, dass es gerade im Bereich der Elektromobilität einen großen Kundenwunsch nach maximaler Flexibilität gibt." Das eTransporter-Abo gilt ausschließlich für Gewerbekunden und ist zunächst bis zum 30. November 2021 befristet.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: