Michael Newerla (l.) und Michael Schön (2.v.r.) bei ihrem ersten Auftritt im Oktober in Berlin mit den DJs Stockiz, Semptex, Mikadoo und Macha (v.l.n.r.). Eine Besonderheit: bis auf Mikadoo kommen alle aus dem Handwerk.

Michael Newerla (l.) und Michael Schön (2.v.r.) bei ihrem ersten Auftritt im Oktober in Berlin mit den DJs Stockiz, Semptex, Mikadoo und Macha (v.l.n.r.). Eine Besonderheit: bis auf Mikadoo kommen alle aus dem Handwerk. (Foto: © Mike Mooie)

Vorlesen:

Im 4/4-Takt auf dem Weg in die Techno-Charts

Zwei Handwerksmeister lernen sich auf einer Werkstour kennen. Beide sind große Fans elektronischer Musik. Daraus entsteht das Techno-Duo Mike Mooie. Jetzt steht der Ausbau einer Partyreihe in diversen Clubs an.

Der Zufall war mal wieder unterwegs. Da ist Michael "Mike" Newerla, Meister für Sanitär, Heizung und Klima in Düsseldorf. Und da ist Michael "Michi" Schön, SHK-Meister in Neuss. Beide verbinden zwei Leidenschaften: die Liebe zu ihrem Handwerksberuf und die Liebe zur elektronischen Musik.  

Das erste Treffen von Mike Mooie

Zwei erfahrene Handwerkersmeister als DJ-Duo Mike Mooie: Michael Schön (l.) und Michael Newerla. Foto: ¬© Mike MooieZwei erfahrene Handwerkersmeister als DJ-Duo Mike Mooie: Michael Schön (l.) und Michael Newerla. Foto: ¬© Mike Mooie

2017 lernen sie sich bei einer Werkstour kennen. Sie verstehen sich auf Anhieb. Das verbindende Element: die Techno-Musik. Michael Schön ist mit elektronischer Musik aufgewachsen. "Es gibt keine vergleichbare Musikrichtung, die ähnlich eingängige Rhythmen hat und so viele verschiedene Stilarten und Variationen in sich trägt."

Erste Schritte als Resident DJ macht Schön Ende der 90er in einem Techno-Club in Köln. Ab da sammelte er jede Information, um die Musik im 4/4-Takt kennenzulernen.

Solide Basis als Handwerker

Doch erst einmal gab die handwerkliche Ausbildung im Familienbetrieb den Ton an. Bis heute arbeitet Michael Schön als Geschäftsführer und Inhaber in dem Unternehmen "Schön Heizung & Baddesign". Ähnlich verlief es auch bei Mike Newerla. Zunächst kreist der Gedanke an ein Studium in seinem Kopf. Schließlich entscheidet er sich, wie er sagt, "für eine solide Basis" und absolvierte eine handwerkliche Ausbildung. Heute ist er im Düsseldorfer Unternehmen Gustav Müller als Geschäftsführer und Mitinhaber tätig.

Das könnte Sie auch interessieren:

Sein musikalischer Techno-Weg geht über Umwege. Nach einer musikalischen Phase im Rock & Heavy Metal, wird er viel später von der spirituellen Musikrichtung mit voller Wucht gepackt. 2019 begegnen sich beide erneut auf einer Schiffstour. Die "WCD Club Cruise" sorgte mit dem ganzen Spektrum elektronischer Musik für Stimmung. "Als wir neben den DJ’s standen, war sie wieder da, die alte Leidenschaft für Musik und im Speziellen für 'Techno'", erinnern sie sich an die Anfänge von Mike Mooie. Michael Schön entschlüsselt die Wortschöpfung: "Der Name setzt sich übrigens aus dem Kurznamen Mike und dem holländischen Wort "Mooie" für "schön" zusammen."

Info Der Name setzt sich aus dem Kurznamen Mike und dem holländischen Wort "Mooie" für "schön" zusammen.

Erste Anfänge im Studio

Der DJ-Arbeitsplatz von Mike Mooie. Foto: © Mike MooieDer DJ-Arbeitsplatz von Mike Mooie. Foto: © Mike Mooie

Anfangs war die Idee, eigene Musik zu produzieren. Das Faible fürs Auflegen entwickelte sich parallel. Michael Newerla (51) und Michael Schön (49) richteten jeweils ein Musikstudio in Düsseldorf und in Neuss ein. Dabei entsteht der Kontakt zum Kölner DJ Chris di Perri und dem Produzenten Danny Danito. Seit gut drei Jahren lernen sie seitdem das Producing und DJ‘ing.

Worauf beim Auflegen geachtet werden muss, erklären sie so: "Die Tracks müssen tonal gut zusammenpassen. Es muss nicht nur darauf geachtet werden, wo der Bass raus- und der andere Bass  wieder reingeht. Vielmehr gilt es, die mittlerweile hochkomplex produzierten Techno-Tracks in den Übergängen mit vielen Effekten zu versehen. Durch unser Sounddesign hört der Raver kaum den Übergang in den nächsten Track. Da es sehr viele Effekte beim Mixen gibt, sind unsere vier Hände bei einem Live-Set im Dauereinsatz."

Zukunftsausblick als DJ-Duo

Im Musikjargon Techno gibt es zig Unterstufungen. Newerla und Schön schwärmen für das Peak Time Driving, gepaart mit viel Old School Acid. Dieser Sound hat sich in den letzten Jahren in der Club-Szene etabliert. Diese Rave-Kultur begleitet Musikfans wieder auf der ganzen Welt durch die Nacht.

Aber selbst auftreten, das wollten sie eigentlich nicht. Sie begannen in ihren Sets mit der Musik anderer Künstler. Er sehr langsam kamen erste eigene Produktionen hinzu. Vor allem in den Sozialen Medien und beim Online-Musikdienst "Soundcloud" ist die Musik zu hören.

Ich bin damit einverstanden, dass mir alle externen Inhalte angezeigt werden und meine Cookie-Einstellung auf 'Alle Cookies zulassen' geändert wird. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Großer Auftritt in einer Berliner Tiefgarage

"Wir starteten mit 30 Followern, sagt Michael Schön. Heute sind es mehr als 4.400 Follower aus der ganzen Welt, die der Musik von Mike Mooie folgen. Manchmal träumen sie in ihren Studios davon, mit einem eigenen Track in die Techno-Charts zu kommen. "Wir machen uns da aber keinen Stress. Wir haben nicht das Ziel, demnächst ein Chartbreaker zu sein. Aber irgendwann mal eine EP oder LP zu realisieren, dass wäre schon toll", sagen die DJ’s inzwischen. Erste fertige Stücke werden gerade an diverse Plattenlabel versendet. Es bleibt spannend.

Ich bin damit einverstanden, dass mir alle externen Inhalte angezeigt werden und meine Cookie-Einstellung auf 'Alle Cookies zulassen' geändert wird. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Einen ersten großen Auftritt hatte das Duo im letzten Oktober in einer Berliner Tiefgarage. Im Januar ging es wieder in die Hauptstadt. Mit befreundeten Kollegen und anderen DJs bauten sie das Gebäude zu einem Club um. Weitere "Secret Raves" werden 2023 folgen. Und noch einen Traum haben Mike Mooie. Mit ihrer Musik jungen Menschen das Handwerk näherbringen und zeigen, im Handwerk stehen die Türen offen für viele Wege.

Ich bin damit einverstanden, dass mir alle externen Inhalte angezeigt werden und meine Cookie-Einstellung auf 'Alle Cookies zulassen' geändert wird. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Neu auf Instagram/TikToK Power People begleitet Mike Mooie bei den Umbauarbeiten. Wer die zwei Handwerker jetzt schon erleben möchte, findet bei Instagram und TikTok unter "Die Handwerks Macher" die ersten Videos der DJ's.

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: