Die Branche freut sich schon jetzt auf die Schweissen & Schneiden im September 2023.

Die Branche freut sich schon jetzt auf die Schweissen & Schneiden im September 2023. (Foto: © Messe Essen/Axel Muchnik)

Namhafte Aussteller auf der Schweissen und Schneiden 2023

Schon jetzt haben alle Marktführer der Branche ihre Beteiligung an der Schweissen & Schneiden im September 2023 zugesagt.

Vom 11. bis 15. September 2023  öffnet die Weltleitmesse rund um das Fügen, Trennen und Beschichten in Essen ihre Tore. Besonders erfreulich: Schon jetzt haben Branchengrößen wie Lincoln, ESAB, Microstep, Abicor Binzel, EWM, Fronius, Messer Cutting, voestalpine und viele weitere Unternehmen fest gebucht. Auch zahlreiche Nischenteilnehmer, Hidden Champions, Start-ups, Verbände und Forschungseinrichtungen werden dabei sein, wenn sich das internationale Fachpublikum in den Essener Messehallen trifft. Insgesamt sind schon 90 Prozent der Ausstellungsfläche vergeben.

Christina Kleinpaß, Projektleiterin der Schweissen & Schneiden, sieht darin ein starkes Signal: "Wir spüren den Nachholbedarf der Branche, alle können es kaum erwarten, sich endlich wieder zu treffen. Die Schweissen & Schneiden als Nummer eins ist dabei die Plattform für Neuheiten und Networking."

Kurze Wege dank optimierter Hallenaufteilung

Eine gute Übersicht und kurze Wege sind garantiert. Die Messehallen eins bis fünf sind für Unternehmen aus dem Bereich Schweißen reserviert. In den Hallen sechs bis acht liegt der Schwerpunkt auf dem Thema Schneiden. Die jeweils passenden Ausrüstungsgegenstände, Zusatzwerkstoffe, Oberflächentechnik, Dienstleistungen und Digitalisierungsangebote gibt es direkt in den jeweiligen Ausstellungsbereichen. "So sind kurze Wege und Passgenauigkeit garantiert", erläutert Christina Kleinpaß.

Unterwassertechnik in Halle sieben

Ein besonderes Highlight erwartet die Besucherinnen und Besucher in Halle sieben: Dort wird das Thema Unterwassertechnik aufmerksamkeitsstark in den Fokus gerückt. Ein eigener Tauchcontainer gibt Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte dem Fachpublikum live vorzuführen.

Weitere Informationen unter www.schweissen-schneiden.com

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: