Handwerker, die sich für die Fortbildungen zum Geprüften Kaufmännischen Fachwirt (HwO)  oder Geprüften Betriebswirt (HwO) interessieren, können sich bald auf einem neuen Portal informieren. Es soll noch 2020 online gehen.

Handwerker, die sich für die Fortbildungen zum Geprüften Kaufmännischen Fachwirt (HwO) oder Geprüften Betriebswirt (HwO) interessieren, können sich bald auf einem neuen Portal informieren. Es soll noch 2020 online gehen. (Foto: © Aleksandr Davydov/123RF.com)

Portal für Fortbildungen zum Fachwirt und Betriebswirt geplant

Bildung

Für die Fortbildung zum Geprüften Kaufmännischen Fachwirt (HwO) und Geprüften Betriebswirt (HwO) soll noch 2020 ein neues Onlineportal entstehen, das Informationen bündelt und interessierten Handwerkern zur Verfügung stellt.

Kaufmännische Kenntnisse sind im Handwerk von elementarer Bedeutung und fördern noch dazu die Karriereaussichten. Die Handwerksordnung sieht dafür die Fortbildungen zum Geprüften Kaufmännischen Fachwirt (HwO) und dem Geprüften Betriebswirt (HwO) vor. Beide Fortbildungen ist inhaltlich explizit auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen im Handwerk ausgerichtet und bieten Handwerkern berufliche Perspektiven, die sie zuvor nur mit einer akademischen Ausbildung hatten. So beschäftigen sich die Teilnehmer in den Aufstiegsfortbildungen mit Themen wie Betriebsorganisation, Finanzierung, Liquiditätsplanung, Marketing, Personalplanung und rechtlichen Fragen.

Das Informationsportal für kaufmännische Aufstiegsfortbildungen

Um diese Fortbildungen weiter auszubauen, planen die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) und die Handwerkskammern in Zusammenarbeit mit dem itb - Institut für Betriebsführung im DHI e.V., der Holzmann Medien GmbH & Co. KG und der Verlagsanstalt Handwerk den Launch eines eigenen Informationsportals für kaufmännische Aufstiegsfortbildungen.

Es soll durch den Zusammenschluss aller bisheriger Quellen den Zugang zu Informationen über die beiden Aufstiegsfortbildungen erleichtern, so etwa durch Infos zu Karriereaussichten, Voraussetzungen, Ablauf und Fördermöglichkeiten. Angereichert mit Beispielen erfolgreicher Fortbildungen und Karrieren sollen darüber hinaus Publikationen hinterlegt werden und in einer später geplanten Ausbaustufe digitale Lerninhalte zur Verfügung gestellt werden.

Portal soll noch 2020 an den Start gehen

Als wichtiger Partner konnte das Karriereportal des Handwerks gewonnen werden. Durch diese Kooperation sollen die kaufmännischen Aufstiegsfortbildungen zum Fachwirt und Betriebswirt noch mehr ins Bewusstsein der Interessierten getragen werden, die die Fortbildungen in den Bildungszentren des Handwerks belegen können

Das neue Portal, das Ende 2020 seine Premiere im Netz feiern soll, ist ein Bestandteil des Bildungs- und Arbeitsprogramms 2020 der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH).

Quelle: ZWH

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: