Die Vollversammlung hat das Präsidum neu gewählt und Hans Peter Wollseifer als ZDH-Präsident bestätigt.

Die Vollversammlung hat das Präsidum neu gewählt und Hans Peter Wollseifer als ZDH-Präsident bestätigt. (Foto: © ZDH/Paul Müller)

ZDH-Präsidium ist neu aufgestellt

Politik

Der Deutsche Handwerkstag hat sein Präsidium neu gewählt – eine Mischung aus neuen und bekannten Gesichtern. Die Personalien in der Übersicht.

Nach der Wahl des ZDH-Präsidenten, die Hans Peter Wollseifer in seinem Amt bestätigte, wählte der Deutsche Handwerkskammertag das weitere Präsidium. Als Vizepräsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) amtieren jetzt Thomas Zimmer, Präsident der Handwerkskammer für Oberfranken, und Marcus Nachbauer, Bundesinnungsmeister und Präsident des Bundesverbandes Gerüstbau. Die Vollversammlung bestätigte Zimmer und wählte Nachbauer neu ins Amt des ZDH-Vizepräsidenten.

Vertreter für den DHKT

Auch die weiteren Mitglieder des Geschäftsführenden ZDH-Präsidiums stehen fest. Es handelt sich um Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden, und Wilhelm Hülsdonk, Bundesinnungsmeister des Zentralverbandes des Kraftfahrzeuggewerbes. Die weiteren Personalien betreffen das Präsidium des ZDH. Für den Deutschen Handwerkskammertag (DHKT) gehören jetzt dazu:

Vertreter für den UDH

Für den Unternehmerverband Deutsches Handwerk (UDH) gehören künftig zum Präsidium:

Die Gruppe der wirtschaftlichen und sonstigen Einrichtungen des Handwerks wird im Präsidium von Ulrich Bopp, Präsident der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, repräsentiert.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: